155 Ergebnisse (D) in der Kategorie »Schlösser«




International (1)Nach oben


Überregional (1)Nach oben


Baden-Württemberg (25)Nach oben


Bayern (40)Nach oben


Brandenburg (2)Nach oben


Hessen (8)Nach oben


Mecklenburg-Vorpommern (2)Nach oben


Niedersachsen (20)Nach oben

(D) GOSLAR am Harz –

Die Kaiserpfalz

Die zwischen 1040 und 1050 errichtete Kaiserpfalz, einzigartiges Denkmal weltlicher Baukunst, ist ein Muss für jeden Goslar-Besucher. Über 200 Jahre lang wurde hier auf zahlreichen Reichsversammlungen und Hoftagen deutsche Geschichte geschrieben. Alle Wandflächen der „aula regia“, des fast 800 qm großen „Reichssaals“, wurden im 19. Jahrhundert vom Historienmaler Hermann Wislicenus mit Szenen geschmückt, die die Geschichte des „Heiligen Römischen Reiches“ erzählen. In stündlichen Führungen wird das Malprogramm erläutert und das spannende Schicksal der Kaiserpfalz im Wandel der Zeiten nachvollzogen. Zu besonderen Terminen werden thematische Führungen durch die Pfalz angeboten, wie die Salierführung.
Im Erdgeschoss zeigt die große Ausstellung in sieben Gewölben herausragende Kunstschätze wie den bronzenen Kaiserthron oder den geheimnisvollen „Greifen“, der einst den Giebel zierte und über die Kaiserpfalz wachte.
In der Pfalzkapelle St. Ulrich, einem besonderen Schatz mittelalterlicher Architektur, ruht unter einer Grabplatte das Herz des kaiserlichen Bauherrn Heinrich III. – „weil sein Herz stets in Goslar weilte“,wie eine mittelalterliche Chronik berichtet. Öffnungszeiten und Eintrittspreise
April bis Oktober: 10.00 - 17.00 Uhr
November bis März: 10.00 - 16.00 Uhr
Schließungen bei Sonderveranstaltungen sind vorbehalten.
Einzelpersonen:
Erwachsene EUR 4,50
Kinder/Jugendliche EUR 2,50
Gruppen ab 10 Personen (pro Person):
Erwachsene EUR 3,50
Kinder/Jugendliche EUR 2,00 Weitere Informationen zur Kaiserpfalz
Kaiserpfalz
Kaiserbleek 6, 38640 Goslar
Tel. (Kasse) 05321-3119693
Tel. (Shop) 05321-3119694
Fax 05321-3119699
E-Mail: kaiserpfalz@goslar.de

GOSLAR am Harz –

Die Kaiserpfalz

38640 Goslar, Landkreis Goslar
Region: Harz, Harzvorland, Goslar, Bad Harzbu... 
Das Welfenschloss mit der Werra im Vordergrund

(D) Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden

Das Welfenschloss mit der Werra im Vordergrund

Welfenschloss mit Städt. Museum in Hann....

Das Welfenschloss, das als fürstliches Haus eingerichtet war, wurde im Jahre 1501 durch Herzog Erich I von Lüneburg-Braunschweig als gotischer Bau vollendet und diente fortan als Residenz und Verwaltungssitz. 1560 wurde es durch einen Brand fast vollständig zerstört und durch Herzog Erich II im Stil der frühen Weserrenaissance wieder aufgebaut.

Das heutige Welfenschloss ist der eindrucksvolle Überrest früherer Herrschaftssitze, das mit dem Tode „Erichs II" seinen einmaligen Glanz verlor und von dort an nur noch gelegentlich Aufenthaltsort des Landesherrn war. Im Jahre 1849 zerstörte ein Feuer den Südflügel des Schlosses, der nicht wieder aufgebaut wurde.

Original sind heute noch zwei Renaissancegemächer mit flächendeckenden Wandmalereien, wie sie in dieser Geschlossenheit in Deutschland sonst nicht mehr erhalten sind. Diese sind im Rahmen einer Führung zu besichtigen.

Heute befindet sich neben dem Stadtarchiv, der Stadtbücherei und dem Amtsgericht auch das Städtische Museum im Schloss, das 1998 sein 100-jähriges Bestehen feierte.

Im Museum im Welfenschloss sind die Produkte der Mündener Fayence-Manufaktur der Familie Hanstein (1753 - 1854) sehenswert, die berühmt war für ihre prächtigen Netzvasen. Aber auch zur Geschichte , zum Fernhandel, Land- uns Schiffsverkehr, zum Bildhauer Gustav Eberlein sowie zur Archäologie der Stadt finden sich Exponate.

Das Museum führt regelmäßige Sonderausstellungen durch. In der Zeit vom 27.04. bis 10.08.2014 widmet sich das Museum der besonderen Stadtgeschichte im 18. Jahrhundert. Der Titel der Sonderausstellung lautet "Auf den Spuren König Georgs in Hannoversch Münden. - Eine Stadt im 18. Jahrhundert".

Öffnungszeiten:
Januar - März: geschlossen
April: Mittwoch bis Sonntag 13 - 16 Uhr
Mai - Oktober: Mittwoch bis Sonntag 11 - 16 Uhr
November - Dezember: Mittwoch bis Sonntag 13 - 16 Uhr

Weitere Öffnungszeiten für Gruppen auf Anfrage

Eintritt: € 2,50/ Erwachsene; € 1,80/ Kind (ab 7 J.) und Ermäßigt (Gruppen ab 10 Personen);
€ 6,-/ Familienkarte (ab 2 Erw. und 1 Kind)

Städtisches Museum Hann. Münden
Schlossplatz 5
Hann. Münden
Telefon: 05541 75-202 und -348

Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden

Welfenschloss mit Städt. Museum in Ha...

34346 Hann. Münden, Landkreis Göttingen
Region: Weserbergland, Göttingen, Hameln 

(D) Herrenhäuser Gärten Hannover

Museum Schloss Herrenhausen

Die Ausstellung im Museum Schloss Herrenhausen – gefördert durch das Land Niedersachsen – widmet sich einer bedeutenden Phase der norddeutschen Kulturgeschichte: Im Ostflügel lernen die Besucher den barocken Fürstenstaat der Welfen und die wichtigsten Persönlichkeiten der Epoche kennen, darunter den Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) und Kurfürstin Sophie (1630-1714). Wie in einer fürstlichen Kunst- und Wunderkammer erleben sie sodann kostbare Exponate – eindrucksvolle Zeugnisse barocker Hof- und Alltagskultur. Wechselausstellungen im Westflügel stellen unter anderem die Entwicklung der Schlösser und Gärten bis in unsere Zeit hinein vor. Führungen durch das für Kunst-, Geschichts- und Gartenfreunde gleichermaßen spannende Museum sind jederzeit individuell mit einem Audioguide möglich.

Öffnungszeiten:
Sommersaison April bis Oktober 11 bis 18 Uhr (Mo.-So.), Wintersaison November bis März 11 bis 16 Uhr (Do.-So.)

Eintritt:
Gesamtkarte Großer Garten, Berggarten, Museum 8 Euro / Gruppen ab 15 Pers. 7 Euro / Berggarten 3,50 Euro / Kinder bis 12 J. frei/ Jugendliche 12-17 J. 4 Euro / Jahreskarte Gärten 25 Euro

Die eintrittspflichtigen Bereiche können auch an unterschiedlichen Tagen besucht werden. Ermäßigte Preise für SchülerInnen, Auszubildende, Studierende, BFD-, FSJ-, FÖJ- und FWD-Leistende, Familien, Behinderte ab 50 GdB sowie in der Wintersaison.

Herrenhäuser Gärten Hannover

Museum Schloss Herrenhausen

30419 Hannover
Region: Hannover, Hildesheim, Stadthagen 

Nordrhein-Westfalen (16)Nach oben


Rheinland-Pfalz (5)Nach oben


Sachsen (11)Nach oben


Sachsen-Anhalt (7)Nach oben


Schleswig-Holstein (3)Nach oben


Thüringen (15)Nach oben

Jagdschloss Waidmannsheil

(D) Jagdschloss Waidmannsheil

Jagdschloss Waidmannsheil

Auf einen Blick

  • repräsentative Film- und Fotolocation

Jagdschloss Waidmannsheil

Auf einen Blick

07356 Bad Lobenstein-Saaldorf Saale-Orla-Kr...
Region: Saaleland, Jena, Weimar, Saalfeld, Ap...