Sie sind hier:
Online-Shops: Verlage > Bücher > Bücher > 

Das Schloss hinter dem Holunderbusch

Eine Collage über den Aufstieg und Fall des Schlosses zu Putbus auf der Insel Rügen

Heinz Gundlach

Ausstattung:Paperback, 29 Abbildungen
Erschienen: 27.09.2010
Größe/Gewicht:15.5 x 23 cm, 460 g
Seitenzahl:268 Seiten
Auflage:3. überarbeitete Auflage
Sprache:Deutsch
ISBN-Nr.:978-3-940207-64-7
Artikel-/Bestell-Nr.:07-64

Preis:€ 24.80 (D)

Info

Kurzbeschreibung

Auf Deutschlands größter und schönster Insel stand in wechselnden Formen jahrhundertelang ein Schloss, das die Handschriften von mehreren Adligen, Architekten und Bauleuten trug, von Malern gemalt, von Schriftstellern beschrieben und von Historikern gewertet worden ist, das Schloss zu Putbus. Es verschwand nach der Mitte dieses Jahrhunderts - erst wurden seine Besitzer verjagt, dann mühsam seine Hülle erneuert, danach die Mitte herausgerissen und letztendlich seine Flügel in die Luft gesprengt.
Warum verschwand das Schloß Putbus und wie?
Der Autor, der einen Teil seiner Kindheit in dem Residenzstädtchen verlebte, geht der Geschichte nach, nutzt Zeitzeugen, beschreibt die Ereignisse in der zeitweiligen Sommerresidenz der Preußenkönige, spürt die Geschehnisse bei den drei Aufenthalten Otto von Bismarcks, des später bedeutendsten deutschen Kanzlers, in Putbus auf, erzählt vom Aufstieg und Fall der Herren zu Putbus.

Zeitschrift der Deutschen Burgenvereinigung

Das Buch ist lesenswert, weil es zugleich informiert und betroffen macht.
Hermann Wirth

Orte zum Buch