Burg HeimerzheimEine der besterhaltenen Burganlagen der Region

Burg Heimerzheim

Kölnerstrasse 1, 53913 Swisttal,   Rhein-Sieg Kreis,
Deutschland,   Nordrhein-Westfalen,   "Köln, Bonn, Siebengebirge, Voreifel"  
T: 02254-836053-29   F: 02254-1307   E: johanna.engelsCWantiSpam@burg-heimerzheimCWantiSpam.de   I: http://www.burg-heimerzheim.de  
Burg Heimerzheim. © Verwaltung von Boeselager
Termine und Meldungen:Archivordner (3)

Heute & Damals

Die Burg Heimerzheim befindet sich seit sechs Generationen im Familienbesitz der Freiherren von Boeselager. Antonius Freiherr von Boeselager ist der heutige Besitzer der Burg und lebt mit seiner Frau Ilka Freifrau von Boeselager im nahe gelegenen Schillingscapellen. Der Eigentümer hat alle Räume sorgfältig restauriert und stellt sie für Ihr Event zur Verfügung.
Das Team auf Burg Heimerzheim freut sich, gemeinsam mit Ihnen Ihre Veranstaltung ausrichten zu dürfen und wir versichern Ihnen bereits heute unsere größte Aufmerksamkeit.


Die Ursprünge der Burg Heimerzheim reichen weit ins Mittelalter zurück. Seit ihrer Gründung hat sie eine wechselvolle Geschichte erlebt. Mitte des 13. Jahrhunderts wurden die ersten Teile des Gebäudes als Wehranlage errichtet und im Laufe der Zeit bauten die wechselnden Burgherren die Anlage aus und um. Bis in die erste Hälfte des 14. Jahrhunderts lebten die Herren von Heimerzheim auf der Burg. Der Besitz wechselte dann an den Deutschen Ritterorden, der ihn als Kommende nutzte. In den folgenden Jahrhunderten wechselten die Namen der adeligen Besitzer: Die Familie von der Horst lebte hier genauso wie die von Meinertzhagen, die von Quentel und die von der Heiden. Schließlich gelangte der Besitz in die Hände der Familie von Belderbusch. Anlässlich der Eheschließung der Gräfin Josephine von Belderbusch mit dem Freiherrn Karl von Böselager-Heessen ging der Besitz 1825 an die Familie von Boeselager über, die noch heute Eigentümer der Burg ist und ihre Räume für Sie zur Verfügung stellt.


Burg Heimerzheim

Eine der besterhaltenen Burganlagen der Region

  • © Verwaltung von Boeselager
    Bild 1 von 1

Standesamtliche Trauung

Im Roten Salon der Hauptburg können Sie nicht nur Ihre Gäste zum Empfang bitten, hier finden auch regelmäßig Trauungen der Gemeinde Swisttal statt. Anstatt in einem anonymen Standesamt können Sie sich hier in edler Umgebung das Jawort geben und direkt im Anschluss ihre Gäste zu einem Sektempfang einladen. Dabei obliegt es Ihrer Entscheidung, ob Sie einen kleinen Rahmen mit von Ihnen selbst organisierten Getränken vorziehen oder sich für einen größeren Rahmen mit gelieferten Speisen und Getränken von einer Cateringfirma entscheiden.


Bitte informieren Sie sich im Vorfeld beim Standesamt Swisttal über freie Termine.
Standesamt Swisttal: 02255-309 330


Sobald Sie die Bestätigung des Termins zur Trauung haben, laden wir Sie gerne zu einer Besichtigung der Räume ein.