Casino auf der Roseninsel

Bayerische Schlösserverwaltung Außenstelle Starnberger See

Max-Zimmermann-Straße 11, 82319 Starnberg,   Landkreis: Starnberg,
Deutschland,   Bayern,   "München, Umgebung"  
T: (0 81 51) 69 75   E: seeverwaltung.starnbergerseeCWantiSpam@bsv.bayernCWantiSpam.de   I: http://www.schloesser.bayern.de/deutsch/schl...  
Casino auf der Roseninsel

Casino auf der Roseninsel

König Maximilian II. von Bayern beauftragte 1853 Peter Joseph Lenné, einen Landschaftspark am Westufer des Starnberger Sees zu entwerfen. Die Ausführung, die zierende geometrische und naturnahe landschaftliche Gestaltungselemente verbinden sollte, übernahm Carl von Effner. Dem erst 1863 begonnenen Schlossbau setzte der frühe Tod des Königs im März 1864 ein Ende.

Die Roseninsel mit einer kleinen Inselvilla, dem sog. ""Casino"", und dem ebenfalls von Lenné gestalteten Rosengarten wurde zu einem der Lieblingsaufenthalte seines Sohnes Ludwig II., der dort ausgewählte Gäste wie Zarin Maria Alexandrowna, Richard Wagner und Kaiserin Elisabeth von Österreich empfing.

Rosenblüte
Gewöhnlich beginnt die erste Blüte etwa Mitte Juni, die zweite etwa Mitte August. Die Rosen blühen dann ungefähr für vier Wochen. Klimabedingt kann sich die Blütezeit (auch um mehrere Wochen) verschieben.


Casino auf der Roseninsel

  • © Bayerische Schlösserverwaltung
    Bild 1 von 1

Park Feldafing und Roseninsel

Mit der ab 1850 ausgeführten Roseninsel und dem vier Jahre später begonnenen Park Feldafing fügte König Maximilian II. von Bayern den bestehenden wittelsbachischen Parkanlagen am Starnberger See zwei Meisterwerke der Gartenkunst hinzu.

Nach Plänen des Gartenkünstlers Peter Joseph Lenné entstand auf der ehemaligen Fischerinsel Wörth ein duftendes Rosenparadies, das später auch den Gefallen König Ludwigs II. fand. Hier traf er sich unter anderem mit Kaiserin Elisabeth von Österreich, der russischen Zarin Maria Alexandrowna und Richard Wagner.

Der der Roseninsel gegenüberliegende, von dem späteren Hofgärtendirektor Carl von Effner ausgeführte Park Feldafing zeigt herrliche, von alten Eichen und Buchen gerahmte Ausblicke in die Landschaft mit dem Starnberger See und der Gebirgskette der Alpen als malerischem Hintergrund. Der frühe Tod Maximilians II. im März 1864 verhinderte die Ausführung des Sommerschlosses, das auf einer Anhöhe im Park Feldafing geplant war.

Rosenblüte auf der Roseninsel
Gewöhnlich beginnt die erste Blüte etwa Mitte Juni, die zweite etwa Mitte August. Die Rosen blühen dann ungefähr für vier Wochen. Klimabedingt kann sich die Blütezeit (auch um mehrere Wochen) verschieben.

Öffnungszeiten
ganzjährig geöffnet

Eintrittspreis
Eintritt frei