Englischer Garten München

Verwaltung des Englischen Gartens München

Englischer Garten 2, 80538 München,  
Deutschland,   Bayern,   "München, Umgebung"  
T: (0 89) 3 86 66 39-0   E: gvenglischergartenCWantiSpam@bsv.bayernCWantiSpam.de   I: http://www.schloesser.bayern.de/deutsch/gart...  
Englischer Garten München
Termine und Meldungen:Archivordner (4)

Englischer Garten – München

Nach vorheriger Konsultierung des Schwetzinger Hofgärtners Friedrich Ludwig von Sckell bestimmte Kurfürst Carl Theodor 1789, ein Jagdgebiet an der Isar als Volksgarten anzulegen. Zunächst von Benjamin Thompson (später Reichsgraf von Rumford), ab 1798 von Freiherr von Werneck wurde das Vorhaben in die Wege geleitet.

Im Schutz des Riedlschen Hochwasserdammes entstanden erste Wege und Pflanzungen sowie mehrere Parkarchitekturen: 1789 der Apollotempel (nicht erhalten, an Stelle der Steinernen Bank von 1838), 1790 der Chinesische Turm und das Ökonomiegebäude, 1791 der Militärsaal (heute Rumfordsaal), 1793 ein Amphitheater (nicht erhalten) und 1796 das Rumforddenkmal, 1803 die Statue des "Harmlos" am südlichen Eingang. 1799 werden die am Rande des Gartens gelegenen Militärgärten aufgelöst und ebenso wie etwa 100 ha Gelände in der Hirschau dem Park zugeschlagen. Ab 1800 entstand der Kleinhesseloher See.


Englischer Garten München

  • Monopteros
    Monopteros
    © Bayerische Schlösserverwaltung
    Bild 1 von 1

Besucherinformationen

Der Englische Garten ist sowohl künstlerisch von hoher Qualität als auch sozialgeschichtlich als der erste Volksgarten auf dem Kontinent von großer Bedeutung für die weitere Entwicklung des öffentlichen Stadtgrüns. Geprägt von großzügiger Weite mit ständig wechselnden visuellen Bezügen zu Parkarchitekturen und landschaftlichen Elementen, von tiefen Räumen und vom Wechselspiel zwischen Licht und Schatten gezeichneten Kulissen, ist der Englische Garten als Musterbeispiel für den klassischen Landschaftsgarten in die Geschichte der Gartenkunst eingegangen.

Mit einer Fläche von 417 ha ist der Englische Garten (inkl. Maximiliansanlagen, Hof- und Finanzgarten) eine der größten innerstädtischen Parkanlagen der Welt (größer als der Central Park in New York oder der Hyde Park in London). Er erstreckt sich heute über den Hof- und Finanzgarten vom Odeonsplatz bis weit in den Norden der Stadt.

Jährlich besuchen ca. 3,5 Mio. Menschen den Englischen Garten.
Für die Besucher stehen vier Gaststätten (Aumeister, Chinesischer Turm, Hirschau und Seehaus) sowie vier Kioskbetriebe zur Verfügung.
Der Biergarten am Chinesischen Turm ist mit 7000 Sitzplätzen einer der größten Biergärten in Bayern.

Öffnungszeiten
ganzjährig geöffnet
Historisches Kinderkarussell am Chinesischen Turm
April bis Oktober: bei schönem Wetter täglich ab 14 Uhr, in den Schulferien ab 13 Uhr

Eintrittspreis
Eintritt frei

Führungen
Buchung von Führungen für private Gruppen

Zuständige Verwaltung
Verwaltung des Englischen Gartens München
Englischer Garten 2
80538 München
Telefon (0 89) 3 86 66 39-0
Fax (0 89) 3 86 66 39-23
gvenglischergarten@bsv.bayern.de