Fürstliche Abtei Amorbach

Fürstlich Leiningensche Verwaltung

Marktplatz 12, 63916 Amorbach,   Landkreis: Miltenberg,
Deutschland,   Bayern,   "Unterfranken, Würzburg, Aschaffenburg."  
T: 0 93 73 / 97 15-15   E: kulturCWantiSpam@fuerst-leiningenCWantiSpam.de   I: http://www.fuerst-leiningen.de  
Fürstliche Abtei Amorbach © Fürstliche Abtei Amorbach
Termine und Meldungen:Archivordner (4)

Fürstenhaus Leiningen

Das Fürstentum zu Leiningen erstreckte sich ursprünglich linksrheinisch von Bad Dürkheim bis nach Lothringen und ins Elsass. Nach der Zerstörung von Schloss, Theater und Marstall zu Dürkheim durch Napoleons Revolutionstruppen 1794 musste Fürst Carl Friedrich Wilhelm zu Leiningen sein Land verlassen. Die vertriebenen Fürsten erhielten 1803 im Odenwald neben der Abtei in Amorbach ein ausgedehntes Territorium. Amorbach avancierte zur Haupt- und Residenzstadt des neuen Fürstentums und zum Wohnsitz der Fürstlichen Familie.

Die erst kürzlich restaurierte ehemalige Abteikirche zu Amorbach - ein Gesamtkunstwerk und ausgewiesenes national wertvolles Kulturdenkmal - steht in ihrer strahlenden Pracht für Gottesdienste, kirchliche Trauungen und Besichtigungen zur Verfügung. Seit mehr als 60 Jahren veranstaltet das Fürstenhaus in der Abteikirche Konzerte mit international bekannten Künstlern und Ensembles.

Amorbacher Abteikonzerte 2017 - jeweils 16 Uhr in der Fürstlichen Abteikirche -

  • Pfingstmontag (05.06.), TROMPETE UND ORGEL
    Werke von Telemann, Bach, Tartini und Purcell
  • 1. Advent (03.12.), BACH COLLEGIUM FRANKFURT
    Advents-Kantaten von Joh. Seb. Bach
  • Neujahr (01.01.), TROMPETEN-ENSEMBLE DER BAMBERGER SYMPHONIKER
    Werke von Bach, Händel u.a.

Unter dem Motto „Fürstlich feiern“ steht weiterhin das Refektorium für standesamtliche Trauungen zur Verfügung. Für die anschließende Feier kann der „Grüne Saal“ sowie die Forstscheune in Ohrnbach genutzt werden - vom Stehempfang bis hin zum rauschenden Fest.


Fürstliche Abtei Amorbach

  • © Fürstliche Abtei Amorbach
    Bild 1 von 5
  • © Fürstliche Abtei Amorbach
    Bild 2 von 5
  • © Fürstliche Abtei Amorbach
    Bild 3 von 5
  • © Fürstliche Abtei Amorbach
    Bild 4 von 5
  • © Fürstliche Abtei Amorbach
    Bild 5 von 5

Standesamtliche und Kirchliche Trauung

Exklusivität auf höchstem Niveau: Die privaten Repräsentanzräume der Fürstlichen Familie sind nur für ausgewählte Anlässe der Öffentlichkeit zugänglich. Besonders für Hochzeiten bietet die Abtei im malerischen Amorbach einen wahrhaft fürstlichen Rahmen:

  • Im klassizistischen Ambiente des gewidmeten Refektoriums für eine standesamtliche Eheschließung

Das Refektorium, der ehemalige Speisesaal der Benediktinermönche, wurde nach authentischen Plänen aufwändig restauriert und erstrahlt seit 1982 wieder in seiner ursprünglichen Gestalt…

  • In der prächtigen spätbarocken Abteikirche für eine kirchliche Trauung

Die erst kürzlich restaurierte ehemalige Abteikirche zu Amorbach - ein Gesamtkunstwerk und ausgewiesenes national wertvolles Kulturdenkmal - steht für kirchliche Trauungen zur Verfügung!