GOSLAR am Harz –Kaiserstadt und Unesco-Weltkulturerbe

GOSLAR marketing gmbh

Markt 7, 38640 Goslar,   Landkreis: Goslar,
Deutschland,   Niedersachsen,   "Harz, Harzvorland, Goslar, Bad Harzburg"  
T: 05321-78060   E: marketingCWantiSpam@goslarCWantiSpam.de   I: http://www.goslar.de  

Goslar - Entdecken Sie ein Weltkulturerbe!

Die tausendjährige Stadt Goslar ist ein erlebnisreiches Ziel für Ihre Städtereise und liegt zudem in herrlicher Natur direkt am Harz. Ihr besonderes historisches Flair und ihre kulturellen Schätze machen die Kaiserstadt zu einem Anziehungspunkt für viele Besucher aus Nah und Fern.

Eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten, Kirchen und Museen sind ein besonderes Erlebnis (nicht nur) für Kulturbegeisterte, aber auch wer im Urlaub einfach nur ausspannen möchte, ist in Goslar genau richtig. Die einzigartige Atmosphäre in den schmalen mittelalterlichen Gassen oder auf dem belebten Marktplatz mit seinen Cafés lädt zum Bummeln und Genießen ein.

Das Erzbergwerk Rammelsberg und die Altstadt von Goslar wurden 1992 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Eine eindrucksvolle Auszeichnung, die die Zeugnisse des Bergbaus und der Stadtgeschichte Goslars zu einem der wertvollsten Kulturdenkmäler Deutschlands macht. Mit der Oberharzer Wasserwirtschaft zählt seit August 2010 das größte und bedeutendste Teich- und Grabenverbundsystem der Welt zum UNESCO-Welterbe. Der Rammelsberg ist heute als Museum und Besucherbergwerk zu besichtigen. Weitere Attraktionen der Stadt sind die monumentale Kaiserpfalz und das renommierte Mönchehaus Museum mit seinen herausragenden Ausstellungen zeitgenössischer Kunst.

Lebendige Veranstaltungen und eine „leckere“ Gastronomieszene sorgen dafür, dass sich Tagesgäste und Urlauber in Goslar besonders wohlfühlen – für jeden Geschmack findet sich das passende Angebot. Die attraktiven Geschäfte in der historischen Altstadt machen zudem Lust auf eine außergewöhnliche Shopping-Tour.


GOSLAR am Harz –

Kaiserstadt und Unesco-Weltkulturerbe

  • © Goslar marketing gmbh
    Bild 1 von 3
  • © Goslar marketing gmbh
    Bild 2 von 3
  • © Goslar marketing gmbh
    Bild 3 von 3

Die Kaiserpfalz

Die zwischen 1040 und 1050 errichtete Kaiserpfalz, einzigartiges Denkmal weltlicher Baukunst, ist ein Muss für jeden Goslar-Besucher. Über 200 Jahre lang wurde hier auf zahlreichen Reichsversammlungen und Hoftagen deutsche Geschichte geschrieben. Alle Wandflächen der „aula regia“, des fast 800 qm großen „Reichssaals“, wurden im 19. Jahrhundert vom Historienmaler Hermann Wislicenus mit Szenen geschmückt, die die Geschichte des „Heiligen Römischen Reiches“ erzählen. In stündlichen Führungen wird das Malprogramm erläutert und das spannende Schicksal der Kaiserpfalz im Wandel der Zeiten nachvollzogen.

Zu besonderen Terminen werden thematische Führungen durch die Pfalz angeboten, wie die Salierführung.
Im Erdgeschoss zeigt die große Ausstellung in sieben Gewölben herausragende Kunstschätze wie den bronzenen Kaiserthron oder den geheimnisvollen „Greifen“, der einst den Giebel zierte und über die Kaiserpfalz wachte.
In der Pfalzkapelle St. Ulrich, einem besonderen Schatz mittelalterlicher Architektur, ruht unter einer Grabplatte das Herz des kaiserlichen Bauherrn Heinrich III. – „weil sein Herz stets in Goslar weilte“,wie eine mittelalterliche Chronik berichtet.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise
April bis Oktober: 10.00 - 17.00 Uhr
November bis März: 10.00 - 16.00 Uhr
Schließungen bei Sonderveranstaltungen sind vorbehalten.
Einzelpersonen:
Erwachsene EUR 4,50
Kinder/Jugendliche EUR 2,50
Gruppen ab 10 Personen (pro Person):
Erwachsene EUR 3,50
Kinder/Jugendliche EUR 2,00

Weitere Informationen zur Kaiserpfalz
Kaiserpfalz
Kaiserbleek 6, 38640 Goslar
Tel. (Kasse) 05321-3119693
Tel. (Shop) 05321-3119694
Fax 05321-3119699
E-Mail: kaiserpfalz@goslar.de