Kloster Frauenchiemsee

Schloss- und Gartenverwaltung Herrenchiemsee

Kloster Frauenchiemsee, 83256 Frauenchiemsee,   Landkreis: Rosenheim,
Deutschland,   Bayern,   "Oberbayern, Ingolstadt, Rosenheim"  
T: (0 80 54) 9 07-0   E: sgvherrenchiemseeCWantiSpam@bsv.bayernCWantiSpam.de   I: http://www.schloesser.bayern.de/deutsch/schl...  
Kloster Frauenchiemsee
Termine und Meldungen:Archivordner (2)

Kloster Frauenchiemsee

Als Gründer des Klosters Frauenchiemsee gilt Herzog Tassilo, die Weihe der Klosterkirche vollzog 782 Bischof Virgil von Salzburg. Im Jahr 788 fiel Kloster Frauenchiemsee Karl dem Großen zu, von dem es an seinen Enkel Ludwig den Deutschen kam. Nach den Ungarneinfällen lebte das Kloster wieder auf und konnte sich vom 11. bis zum 15. Jahrhundert einer langen Blütezeit erfreuen.

In den Jahren 1728-1732 wurde der dringend notwendig gewordene Neubau der Klostergebäude durchgeführt.
Als zweiter Klostergründer nach der Säkularisation kann König Ludwig I. gelten, der 1837 die Wiederherstellung des Klosters veranlasste.

Öffnungszeiten
Täglich von 8-12 Uhr und 13-18 Uhr

Das Kloster ist für die Allgemeinheit nicht zugänglich. Besichtigt werden können nur die Klosterkirche und die Torhalle.

Der Eintritt ist frei


Kloster Frauenchiemsee

  • Kloster Frauenchiemsee - Torhalle
    Kloster Frauenchiemsee - Torhalle
    © privat
    Bild 1 von 1

Auf einen Blick

  • Kirchenführungen
  • Gottesdienste
  • Klosterladen
  • Gastronomie
  • Christkindlmarkt auf der Fraueninsel