Schloss Cappenberg

Verwaltung Graf von Kanitz

Freiherr-vom-Stein-Str. 27, 59379 Selm-Cappenberg,   Kreis: Unna,
Deutschland,   Nordrhein-Westfalen,   "Münsterland, Münster, Dülmen, Coesfeld, Warendorf"  
T: +49 (0)2306 75006-0   E: verwaltungCWantiSpam@kanitzCWantiSpam.net   I: http://www.schloss-cappenberg.de  
Schloss Cappenberg
Bücher und Medien:Bücher (1)
Termine und Meldungen:Archivordner (4)

Schloss Cappenberg

Schloss Cappenberg, 1816 durch den Freiherrn vom Stein vom preußischen Staat erworben, zählt zu den bedeutendsten Beispielen westfälischer Klosterbaukunst des Barock. Entspannung findet man in einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete des Münsterlandes.


Für Ihre festlichen Anlässe, Seminare, Tagungen, Konzerte, Ausstellungen und Weinproben bietet Schloss Cappenberg vielfältige Möglichkeiten in stilvoller, privater Atmosphäre.


Sprechen Sie uns an, wir halten unsere Räume für Sie bereit. Übernachtung ist möglich in unserem anliegenden Gästehaus.


Schloss Cappenberg

  • © RuheForst® GmbH
    Bild 1 von 1

RuheForst® Cappenberg-SüdmünsterlandVerwaltung: Freiherr-vom-Stein-Straße 27, 59379 Selm, Kreis Unna

Der RuheForst® Cappenberg-Südmünsterland bietet die letzte Ruhestätte in einem Naturschutzgebiet, welches sich weitgehend ungestört entwickeln kann.

Im RuheForst® befinden sich zahlreiche RuheBiotope®. Diese Flächen, durch einen Baum oder ein anderes Naturmerkmal gekennzeichnet, können als letzte Ruhestätte ausgewählt werden. Einzelne Personen, Familien oder andere sich im Leben nahe stehende Menschen können hier beigesetzt werden.

Auf Trauerzeremonien kann, muss aber nicht verzichtet werden. Sie können individuell gestaltet werden. Eine namentliche Kennzeichnung des Grabes, auch mit einem religiösen Symbol, ist möglich.

Die Asche der Verstorbenen wird in biologisch abbaubaren Urnen beigesetzt. An einem ruhig gelegenen Andachtsplatz, inmitten des Waldes, kann von Verstorbenen Abschied genommen werden.

Während einer kostenlosen Waldführung mit einem RuheForst® Mitarbeiter (auch Sonnabend) haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform, aber auch über die naturnahe Waldwirtschaft zu informieren. Anmeldungen zu den Waldführungen unter Telefon 0160 98 73 98 17 und Mail info@ruheforst-cappenberg.de.

Die Wälder des Grafen von Kanitz werden traditionell nach den Regeln der "Naturnahen Waldwirtschaft" betreut. Dies bedeutet u.a.

  • natürliche Verjüngung standortgerechter Baumarten
  • Schaffung gesunder, stabil und strukturreicher Baumarten
  • Förderung biologisch gesunder Waldränder