Schloss Dyck

Stiftung Schloss Dyck

Schloßstraße, 41363 Jüchen,   Rhein-Kreis Neuss,
Deutschland,   Nordrhein-Westfalen,   "Niederrhein, Krefeld, Xanten, Kleve"  
T: (0 21 82) 824-0   E: infoCWantiSpam@stiftung-schloss-dyckCWantiSpam.de   I: http://www.stiftung-schloss-dyck.de  

Stiftung Schloss Dyck

Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur

Das imposante Wasserschloss Dyck gilt als eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler am Niederrhein und kann auf eine fast 1000-jährige Geschichte zurückblicken. Die auf vier Inseln im 17. Jahrhundert errichtete Schlossanlage liegt im Herzen der großzügigen Parkanlage. Diese wurde im 19. Jahrhundert auf Veranlassung des Fürsten Joseph zu Salm-Reifferscheidt-Dyck vom schottischen Gartenarchitekten Thomas Blaikie im Stil des englischen Landschaftsgartens angelegt. Als Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur bietet Schloss Dyck heute Familien und kulturinteressierten Besuchern sowie Gartenliebhabern und Fachleuten ein facettenreiches Angebot. Neben dem historischen Schlosspark präsentiert die 70 ha große Gesamtanlage auch eine Vielzahl neuer Gärten, die von moderner Landschaftsarchitektur über Themengärten, Hausgartenbeispielen bis hin zu Spiel- und Kletterbereichen reichen.


Höhepunkt eines Besuches ist das von Park und Wasser umgebene Schloss. Die historischen Räume sind zu besichtigen und werden für Ausstellungen sowie für private und öffentliche Veranstaltungen genutzt. Von Festsaal, Orangerie oder Teehaus bis zum modernen Tagungsraum bietet die Stiftung Schloss Dyck Räumlichkeiten für vielerlei Anlässe. Ergänzt wird dieses Angebot mit Dauer- und Wechselausstellungen zum Thema Gartenkunst und zeitgenössische Kunst sowie mit zahlreichen Veranstaltungen. Zum umfassenden Veranstaltungsprogramm gehören unter anderem Konzerte, Fachseminare, Gartenmarkt, illumina und die Oldtimerveranstaltung Classic Days sowie eine große Schlossweihnacht an den ersten drei Adventswochenenden. Ob bei einem romanischen Picknick im Park, einer Tagungsveranstaltung oder auf der Suche nach neuen Gartenideen – Schloss Dyck bietet seinen Besuchern jederzeit ein außergewöhnliches Erlebnis.


Seit 2003 ist die Stiftung Schloss Dyck zudem Lead Partner im Europäischen Gartennetzwerk EGHN und Ankergarten der Gartenroute „Rheinland“. Im EGHN haben sich Gartenbesitzer, Tourismusorganisationen, Produzenten regionaler Produkte sowie Behörden und Stiftungen aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Belgien und den Niederlanden zusammengeschlossen. Ihr Ziel ist es, Parks und Gärten besser miteinander zu vernetzen und deren Attraktivität zu steigern. Für die Routen Münsterland“, „Ostwestfalen-Lippe“, „Ruhrgebiet“ und „Rheinland“ wurden Gartenführer erstellt die bei der Stiftung Schloss Dyck erhältlich sind. Zentrale Informationsplattform zum EGHN wie auch zu den Gartenrouten ist die Internetseite www.eghn.eu.


Schloss Dyck

  • © Stiftung Schloss Dyck
    Bild 1 von 1

Auf einen Blick

  • Standesamtliche Trauung
  • Feiern & Tagen
  • Führungen - Ausstellungen „Zentrum für Gartenkunst & Landschaftskultur“
  • Englischer Landschaftsgarten, Neue Gärten, Gartenpraxis, Bambusgarten
  • Märkte: „Pflanzenmarkt Schloss Dyck“, „Gartenlust Schloss Dyck“, „Schlossherbst Schloss Dyck“, „Schlossweihnacht Schloss Dyck“
  • Veranstaltungen: „Schloss Dyck Classic Days“, „Niederrhein-Musikfestival“, „Parknächte Schloss Dyck“
  • Wissenschaft: Akademie Schloss Dyck / RWTH Aachen, Institut für Gartenkunst und Landschaftskultur
  • Kulturpädagogik: Kindergeburtstag, Klettergarten, „Grünes Klassenzimmer“, Spielplätze
  • Gastronomie: „Remise Schloss Dyck“, „Botanica Café & Restaurant“
  • Shops: „Obstverkauf Schloss Dyck“, „Landladen Schloss Dyck“, „Living & Gardening Schloss Dyck“