Schloss Laubach

Graf zu Solms Laubach´sche Rentkammer

Schloss, 35321 Laubach,   Landkreis: Gießen,
Deutschland,   Hessen,   "Vogelsberg, Alsfeld, Lauterbach, Laubach"  
T: +49 (0) 6405 9104-0   E: rentkammerCWantiSpam@schloss-laubachCWantiSpam.de   I: http://www.schloss-laubach.de  
Schloss Laubach
Bücher und Medien:Bücher (1)

Schloss Laubach - einer Welt begegnen...

Herzlich willkommen in Schloss Laubach. Es wird in der 18. Generation von Karl Georg Graf zu Solms-Laubach und seiner Familie bewohnt, bewirtschaftet und belebt. Es ist Anziehungspunkt für Künstler und Kulturfreunde, Event-Location für Unternehmen, sowie Veranstaltungsort für Festivals und Familienfeste.

Besucher wandern durch den Schlosspark, bestaunen Ausstellungen, das Museum oder die private Bibliothek, die zu den größten in Europa zählt. Hochbegabte junge Talente werden in der Oper Schloss Laubach ausgebildet. In den Räumlichkeiten für Hochzeiten und Feste vereinen sich historischer Charme und professionelle Funktionalität. Die Gäste wohnen im Schlosshotel «Bunter Hund»...


Schloss Laubach

  • © Schloss Laubach
    Bild 1 von 8
  • © Schloss Laubach
    Bild 2 von 8
  • © Schloss Laubach
    Bild 3 von 8
  • © Schloss Laubach
    Bild 4 von 8
  • © Schloss Laubach
    Bild 5 von 8
  • © Schloss Laubach
    Bild 6 von 8
  • © Schloss Laubach
    Bild 7 von 8
  • © Schloss Laubach
    Bild 8 von 8

Museum im Schloss LaubachDauerausstellung „Die Grafen zu Solms-Laubach“

Viele Objekte und Geschichten der Vergangenheit können wir uns heute nicht mehr vorstellen oder sie sind verloren. Entdecken Sie in der Ausstellung „Die Grafen zu Solms-Laubach“ die Vergangenheit aufs Neue:

  • Wie tafelten die Grafen im Spätmittelalter?
  • Was bekam man für einen Schnepfentaler?
  • Mit welchen prachtvollen Waffen wurde vor 200 Jahren gejagt?

und vieles andere mehr. Die Ausstellung im Schlossmuseum ist eine geglückte Synthese von Vergangenheit und Gegenwart in dem bis heute bewohnten Schloss. Die wundervoll bemalten gotischen Räume aus dem 15. Jh. lassen Lebensgefühl und Tradition der gräflichen Familie erahnen.

Schätze und Geschichten aus fünf Jahrhunderten warten in großen Sälen und in engen Türmen auf ihre Besucher. Besonders hervorzuheben ist eine Seide aus dem Schrein der hl. Elisabeth. Feinste Weberei aus dem 13. Jh. erstrahlt noch heute in intensiven Farben. 1552 erhielten die Grafen zu Solms das Münzprägerecht. Münzen und Siegel der gräflichen Familie erzählen Ihnen ihre Geschichte.

In einem romantischen Turmzimmer können Sie wechselnde literarische Zeugnisse aus der Bibliothek des Schlosses entdecken. Kleine und große Besucher können versuchen, die Spuren zu lesen, welche Menschen und Tiere in Wald und Feld hinterlassen haben. Und wer kann erraten, wie viele Geweihe, Waffen und Jagdzubehör in der großen Vitrine des Jagdzimmers versteckt sind?

Führungen

Mitte April bis Ende Oktober
Mittwoch: 15:00 Uhr
Weitere Führungen sind Sonderführungen, die auf Anmeldung und Anfrage gemacht werden.
Telefon: 06405 91 04 0

Eintrittspreise:

Erwachsene 3,50 €
Kinder 1,50 €
Gruppen ab 4 Personen 3,00 € plus 10,00 € für die Führung