Schloss Schönstein

Hatzfeldt-Wildenburg´sche Verwaltung

Schloss Schönstein, 57537 Wissen,   Landkreis: Altenkirchen,
Deutschland,   Rheinland-Pfalz,   "Westerwald, Montabaur, Altenkirchen"  
T: 0 27 42 - 93 19 43   E: b.stelterCWantiSpam@hatzfeldtCWantiSpam.de   I: http://www.hatzfeldt.de  
Hatzfeldt-Wildenburg´sche Verwaltung
Termine und Meldungen:Archivordner (1)

Schloss Schönstein

Hatzfeldt-Wildenburg´sche Verwaltung

Die Wälder in Rheinland-Pfalz befinden sich seit über 500 Jahren im Besitz der Familie von Hatzfeldt-Wildenburg, während die brandenburg´schen Waldflächen in den Jahren 2001-2003 erworben wurden.


Die 1139 erstmals urkundlich erwähnte Familie von Hatzfeldt – ursprünglich aus dem oberen Edertal stammend – erhielt 1420 die zwischen Siegerland, Bergischem Land und Westerwald gelegene reichsfreie Herrschaft Wildenburg. Aus dem Erbe der Herren von Seelbach fiel 1563 auch das benachbarte Schloss Crottorf nebst Ländereien an das Haus Hatzfeldt.


Schloss Schönstein, seit dem 13. Jh. Mittelpunkt der gleichnamigen kurkölnischen Unterherrschaft, gelangte 1589 in das Eigentum der Familie und ist seit 1912 Sitz der Hatzfeldt-Wildenburg’schen Verwaltung. Hermann Graf Hatzfeldt ist seit 1969 Eigentümer des Gesamtbesitzes und hat die waldbaulichen Strategien auf naturgemäße Erwerbswaldwirtschaft umgestellt. […]


Schloss Schönstein

  • © Hatzfeldt-Wildenburg´sche Verwaltung
    Bild 1 von 4
  • © Hatzfeldt-Wildenburg´sche Verwaltung
    Bild 2 von 4
  • © Hatzfeldt-Wildenburg´sche Verwaltung
    Bild 3 von 4
  • © Hatzfeldt-Wildenburg´sche Verwaltung
    Bild 4 von 4

Wildkammer Schloss SchönsteinReh- und Schwarzwild aus eigener Jagd

In der Wildkammer Schloss Schönstein bieten wir ausschließlich Wildbret aus unserer eigenen Jagd an.
Das Reh- und Schwarzwild lebt und ernährt sich in unseren FSC zertifizierten Wälder.

Unser angebotenes Wild lebt in freier Wildbahn und wird nicht gefüttert, da die Wildbestände und das natürliche Nahrungsangebot ausgewogen sind.
Die Erlegung erfolgt nur mit bleifreier Munition, so dass eine Verunreinigung unseres Wildfleisches durch Bleirückstände ausgeschlossen werden kann. Durch die natürliche Äsung bekommt das Fleisch sein einzigartiges Aroma und gilt als natürliches und unverfälschtes Nahrungsmittel.

Öffnungszeiten
November-Dezember
Dienstag 17:00 - 19:00 Uhr
Freitag 12:00 - 14:00 Uhr

Ganzjährig nach telefonischer Vereinbarung.
Tel.: 0 27 42 – 93 19 29