Schloss Tambach

Gräflich Ortenburg'sche Verwaltung

Schloßallee 3, 96479 Weitramsdorf-Tambach,   Landkreis: Coburg,
Deutschland,   Bayern,   "Oberfranken, Bayreuth, Bamberg, Coburg, Hof."  
T: +49 (0) 9567 92290   E: infoCWantiSpam@wildpark-tambachCWantiSpam.de   I: http://www.wildpark-tambach.de  
Luftaufnahme Schloss Tambach
Termine und Meldungen:Archivordner (2)

Schloss Tambach

Die Grafen zu Ortenburg, die heute noch das barocke, im 17. Jahrhundert erbaute Schloss bewohnen, legten das Gelände im 19. Jahrhundert als englischen Landschaftspark an. Das 50 ha große Wildgehege wurde von Alram Graf zu Ortenburg 1970 in den historischen Schlosspark integriert. Zusammen mit dem Jagd- und Fischereimuseum bildet der Park ein wichtiges Umweltbildungszentrum für Schulklassen und Kindergärten.

In großen, teilweise begehbaren Gehegen leben mehr als 25 verschiedene europäische Wildarten, wie Auerochse, Elch, Rothirsch, Wisent oder Wildschwein. Mit über 250 Tieren ist der Wildpark das größte Wildreservat Nordbayerns. Zuletzt hinzugekommen ist Fischotter, Wildkatze, Wolf und Luchs. Das Wolfsrudel ist inzwischen auf 12 Tiere angewachsen, erläutert Heinrich Graf zu Ortenburg, der Eigentümer des Wildparks stolz. Sie sind die Attraktion im Wildpark. An den Rundwegen sind im ganzen Park Ruhebänke aufgestellt. Im gemütlichen Biergarten nahe dem großen Kinderspielplatz und Sechsfeldtrampolin erhält man hausgemachte Wildspezialitäten.


Schloss Tambach

  • Wisente im Winter
    Wisente im Winter
    © Wildpark Schloss Tambach
    Bild 1 von 10
  • Wisentbulle beim Baden
    Wisentbulle beim Baden
    © Wildpark Schloss Tambach
    Bild 2 von 10
  • Keiler kämpfen im Schnee
    Keiler kämpfen im Schnee
    © Wildpark Schloss Tambach
    Bild 3 von 10
  • Wölfe im Schnee
    Wölfe im Schnee
    © Wildpark Schloss Tambach
    Bild 4 von 10
  • Rothirsch
    Rothirsch
    © Wildpark Schloss Tambach
    Bild 5 von 10
  • Auerochse im Sommer
    Auerochse im Sommer
    © Wildpark Schloss Tambach
    Bild 6 von 10
  • Luchs
    Luchs
    © Darius Endlich
    Bild 7 von 10
  • Rotwild im Schnee
    Rotwild im Schnee
    © Wildpark Schloss Tambach
    Bild 8 von 10
  • Elch im Frühjahr
    Elch im Frühjahr
    © Wildpark Schloss Tambach
    Bild 9 von 10
  • Wildkatze
    Wildkatze
    © Wildpark Schloss Tambach
    Bild 10 von 10

Der Wildpark - ein tierisches Erlebnis!Lernort Natur!

Das 50 ha große Wildgehege wurde durch die Familie der Grafen zu Ortenburg vor über 40 Jahren in den historischen Schlosspark integriert. Neben dem Gedanken den Menschen die Wildtiere nahe zu bringen, sollen heute auch fast ausgestorbene heimische Wildtierarten erhalten werden. Wir legen viel Wert auf die Rückkehr der ehemals heimischen Beutegreifer wie Wolf, Luchs, Fischotter oder Wildkatze. Aus dem einstigen Erholungspark hat sich der Wildpark zu einem Ort entwickelt, an dem sich Natur direkt erfahren lässt. Jeder Besuch wird zu einem "tierischen Erlebnis".

Ziel ist es, Wissen über Natur und Umwelt spielerisch nahe zu bringen. Dazu wird der Wildpark systematisch zu einem Erlebnispark für Natur und Umwelt weiterentwickelt. Unter anderem nehmen wir derzeit an einer Qualifizierungsoffensive zum Thema Umwelt und Bildung teil. Daraus entstanden sind auch die Schaufütterungen, zu denen die Besucher die Tierpfleger begleiten können. Aufgrund der aktiven Arbeit im Bildungsbereich besitzt der Wildpark sogar seit einigen Jahren Zoo-Status. Lehrmaterial für Schulklassen, Kindergärten und alle Interessierten!! Der Wildpark als Lernort bietet z.B. Waldschule, Fotokanzel oder Erkundungsbögen und Familienralley. Im angrenzenden Museum gibt's Wissenswertes über Jagd und Fischerei.