Schloss und Park Dennenlohe

Freiherrliche von Süsskind´sche Schloss- und Gartenverwaltung

Dennenlohe 1, 91743 Unterschwaningen,   Landkreis: Ansbach,
Deutschland,   Bayern,   "Mittelfranken, Ansbach, Rothenburg ob der Tauber"  
T: 09836-96888   E: schlossCWantiSpam@dennenloheCWantiSpam.de   I: http://www.dennenlohe.de  

Schloss Dennenlohe - ein einzigartiges Barockschloss in Bayern

Schloss Dennenlohe wurde 1734 mit allen seinen Nebengebäuden erbaut und gilt als eines der schönsten Barockensembles in Bayern.

Seit 1990 wird es von einem großen Rhododendronpark mit vielen Inseln und Brücken umgeben, der seit 2006 kontinuierlich um einen 26 Hektar großen Landschaftspark erweitert wird.

Das Schloss ist in Privatbesitz der freiherrlichen Familie und kann nicht besichtigt werden. Der Park hingegen hat von April bis Anfang November täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet und bietet außerdem an vielen Terminen eine zauberhafte Kulisse für verschiedene Veranstaltungen.

Baron Süsskind führt interessierte Gruppen selbst durch seinen Park. Bitte rufen Sie hierzu einfach in der Schlossverwaltung unter Telefon 09836-96888 an und vereinbaren Sie einen Termin!

Ein informativer Reiseführer über Schloss Dennenlohe und seine Gärten liegt seit Juni 2006 vor und kann gerne bestellt werden. (Preis 5,50 Euro zzgl. Porto)


Schloss und Park Dennenlohe

  • © Schlossverwaltung Dennenlohe
    Bild 1 von 1

Rhododendronpark & Botanischer Garten

Erkunden Sie auf kleinen malerischen Pfaden den romantischen Rhododendronpark

Öffnungszeiten:
Jeweils geöffnet 1. April bis Anfang November täglich von 10 bis 17 Uhr, Führungen nach Reservierung ganzjährig.

Der Weg führt Sie im Frühjahr über die Hügellandschaften des Landschaftsparks, die mit über zwanzigtausend Tulpen und Osterglocken bepflanzt sind - entlang des Dennenloher Schlossweihers auf elf Inseln, die Sie über zahlreiche unterschiedliche Brücken und Stege erreichen können bis Sie am Wegesende an der Schlossmauer und dem alten Rhododendronpark ankommen.

Auf ihrem Spaziergang können Sie eine große Anzahl seltener Bäume, Sträucher und Stauden bewundern, wie zum Beispiel freistehende Sumpf-Zypressen im Schlossweiher.

Die Artenvielfalt an Pflanzen schafft auch einen hervorragenden Lebensraum für unterschiedlichste Vogel- und Tierarten und bietet Raum für viele Pflanzen, die auf der Roten Liste aufgeführt sind.

Die Hauptdarsteller des Dennenloher Rhododendronparks sind aber natürlich die Namensgeber: Rhododendren und Azaleen.
Tausende Pflanzen, 500 Rhododendren- und Azaleen-, verschiedenste Sammlungen wie über 50 Flieder-, ebensoviele Magnolien-, Helleborus-, Hosta- sowie Iris- und Hemmerocallissorten, sind im ganzen Park verteilt und verzaubern in den Monaten April bis Juli den Park in ein farbenfrohes Blütenmeer.

Blühbeginn im Park ist um die Osterzeit mit Schneeglöckchen, Christrosen, Tulpen, Scilla und Tausenden von Osterglocken, gefolgt von frühblühenden Azaleen und ab Mitte April dann die Hauptblüte der Rhododendren die bis Ende Juni anhält.

Nicht umsonst ist der Schlosspark auch Mitglied der Royal Horticultural Society und des Botanic Gardens Conservation International.
Der Park ist eine Traumkomposition aus Inseln und Brücken, Licht und Farben, von Rhododendren überwuchert, während der japanisch-chinesische Bachlauf sowie asiatische Tempel und Tore einen transzendenten Akzent setzen!

Ruhen Sie sich nach dem Parkspaziergang - für den Sie mindestens 90 Minuten einplanen sollten - im Orangerie-Café aus und genießen Sie den Blick auf die neuen Labyrinthe.
Das Café hat von Mai bis August von 14 bis 16.30 Uhr oder unter der Woche für Gruppen auf Anfrage geöffnet. Das Marstall Wirtshaus hat im April & Oktober an den Wochenenden von 11.30 - 16.30 Uhr und von Mai bis September von 11.30 bis 17.30 Uhr, auf Voranmeldung für Gruppen auch länger geöffnet!

Der Eingang zum Rhododendronpark befindet sich direkt am Parkplatz beim Pavillon. Dort finden Sie auch einen Geldwechselautomaten, falls Sie den Eintritt nicht passend in Münzen parat haben.

Die Tageskarte kostet 8,00 € pro Person, an den Klangpark-Sonntagen ( bitte informieren Sie sich über die Termine) 10,00 € pro Person, Kinder frei.
Führungen mit Baron Süsskind für Gruppen möglich, Preis pro Person 4,00 € oder mit dem Obergärtner 4,00 € zuzügl. Parkeintritt.
Hunde sind an der Leine bei allen Veranstaltungen erlaubt.

Falls Sie einen Rollstuhl oder einen Kinderwagen dabei haben, können Sie gerne am Drehkreuz klingeln, dort gibt es eine Service-Taste. Toiletten befinden sich im Gutshof im Marstall Wirtshaus oder direkt am Parkeingang, rechts an der Schlossmauer. Eine Behinderten Toilette gibt es nur im Marstall.