Schloss Vollrads

Schloss Vollrads

Vollradser Allee, 65375 Oestrich-Winkel,   Rheingau-Taunus-Kreis,
Deutschland,   Hessen,   "Rheingau, Wiesbaden, Eltville, Johannisberg"  
T: 06723/66-0   F: 06723/6666   E: infoCWantiSpam@schlossvollradsCWantiSpam.com   I: http://www.schlossvollrads.com  
Schloss Vollrads
Bücher und Medien:Bücher (1)
Termine und Meldungen:Archivordner (2)

Das Schloss

Das Wahrzeichen von Schloss Vollrads ist der wuchtige Turm. Er wurde auf römischen Fundamenten gebaut und ist von einem idyllischen Weiher umgeben. Seit dem 14. Jahrhundert war Vollrads Wohnsitz der Familie von Greiffenclau, die über Jahrhunderte die Geschicke von Schloss und Weingut lenkten. 


Die reizvolle Lage inmitten einer wunderschönen Landschaft machen Schloss Vollrads heute zu einem beliebten Ausflugsziel. Von Ostern bis Ende Oktober lädt das Gutsrestaurant und die Vinothek zu einer Rast bei Wein und kleinen Speisen ein.
Mit Schätzen wie einer mit Gold bedruckten Ledertapete aus dem 17. Jahrhundert gehört Schloss Vollrads zu den kunsthistorischen Highlights des Rheingaus. Ein privater Förderverein unterstützt dessen Erhalt und Pflege. 


Das Weingut 

Schloss Vollrads ist eines der ältesten Weingüter der Welt. Seit dem Jahr 1211 ist der Handel mit Wein dokumentiert. 


Auf einer Rebfläche von rund 80 Hektar konzentrieren wir uns heute ausschließlich auf den Anbau von Riesling. Unser Ziel ist es Riesling von höchster Qualität zu erzeugen, der die Individualität und die Vielschichtigkeit der Riesling-Traube sowie den regionalen Charakter unserer Böden authentisch zum Ausdruck bringt. 


Unsere Tradition ist uns dabei Verpflichtung und Herausforderung zugleich. Die Leidenschaft für Qualität verbindet alle Mitarbeiter von Schloss Vollrads - vom Weinberg über den Keller bis hin zur Verkostung und Verkauf in der Vinothek. 


Schloss Vollrads

  • © Schloss Vollrads
    Bild 1 von 1

Standesamtliche Trauungen auf Schloss Vollrads

Das Herrenhaus von Schloss Vollrads bietet im Rahmen von standesamtlichen Trauungen eine Reihe von repräsentativen Räumen.

Das Ledertapetenzimmer aus dem 17. Jahrhundert bietet je nach Art der Stuhlanordnung Platz für 15-60 Personen. Es zählt zu den bedeutendsten Räumen des Schlosses, denn weltweit gibt es nur eine weitere komplett erhaltene Ledertapete aus dem 17. Jahrhundert, die sich im spanischen Cordoba befindet.

Im Herrencabinet, dem früheren Arbeitszimmer von Richard Graf Matuschka-Greiffenclau, welches mit historischen Möbeln aus dem 16. und 17. Jahrhundert ausgestattet ist, können im Rahmen standesamtlicher Trauungen bis zu 25 Gäste platziert werden. Der davor gelagerte Westflügel bietet Gelegenheit für Empfänge.

Für standesamtliche Trauungen mit einer Gästezahl von 15 - 50 Personen ist der Salon aus der Zeit Louis Philippes sehr empfehlenswert. In Verbindung mit dem Salon kann die große Balkonterrasse für anschließende Empfänge genutzt werden. ---------Ganz egal für welchen Raum Sie sich entscheiden, wir gestalten für Sie den schönsten Tag in Ihrem Leben ganz nach Ihren Vorstellungen. Lassen Sie sich außerdem von unseren Küchenchefs mit besonderen Speisen und den ausgezeichneten Schloss Vollrads Weinen verwöhnen.