Schloss Weesenstein

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen - Schloss Weesenstein

Am Schloßberg 1, 01809 Müglitztal,   Landkreis: Sächsische Schweiz-Osterzgebirge,
Deutschland,   Sachsen,   "Sächsische Schweiz, Pirna, Heidenau"  
T: (03 50 27) 6 26-0   E: weesensteinCWantiSpam@schloesserland-sachsenCWantiSpam.de   I: http://www.schloss-weesenstein.de  
Schloss Weesenstein
Termine und Meldungen:Archivordner (3)

Schloss Weesenstein - Perle aus Sachsens Krone

Einer Perle gleich wuchs Weesenstein Schicht um Schicht. Das Schloss, das sich seit 700 Jahren über das Müglitztal erhebt, wurde immer wieder umgebaut, teilweise abgerissen und dem Zeitgeschmack entsprechend verändert, weshalb sich hier Stilelemente von Gotik bis Klassizismus finden. So entstand ein Unikum unter den sächsischen Schlössern, das über die Jahrhunderte hinweg den Hang hinab und seinen Besitzern gelegentlich über den Kopf wuchs. Hier, auf seinem Lieblingsschloss, arbeitete der feinsinnige Prinz Johann an seiner Übersetzung von Dantes »Göttlicher Komödie«, bevor er die sächsische Königswürde annahm.

Heute erkunden Besucher sein verwinkeltes Treppenreich: Im fünften Stock stoßen sie auf einen Pferdestall, während die herrschaftlichen Gemächer des 18. und 19. Jahrhunderts mit ihren wertvollen Tapeten ein Stockwerk unterhalb des Kellers zu finden sind.

Im »Mönchsgang« spukt derweil der verirrte Geist eines einstigen Schlossherren. Vielleicht verhindern ja die überall zu findenden illusionistischen Fassadenmalereien, dass er in all dieser Wirrnis Frieden findet – hier, in diesem merkwürdigen Schloss, an dem selbst die Fenster oft genug Täuschung sind, denn jedes dritte ist nur aufgemalt.

Kurzum: Wer sich die Freude am Labyrinthischen und Unerwarteten bewahrt hat, der findet in der heimlichen Residenz des Königs Johann immer sein kleines Abenteuer. Anschließende Erholung gewähren ein Spaziergang im Schlosspark, ein Besuch des Restaurants »Königliche Schlossküche« oder ein Krug vom guten Weesensteiner Schlossbräu, dessen Tradition bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht.


Schloss Weesenstein

  • Großer Saal
    Großer Saal
    © Schlösserland Sachsen
    Bild 1 von 1

FEIERN & TAGEN: Großer Saal, Konzertsaal, Schlosspark etc.Feiern, Tagen, Tanzen oder Speisen im SCHLÖSSERLAND SACHSEN

Schloß Wesenstein

Für Ihre Tagungen, Empfänge, Festlichkeiten bietet Schloss Weesenstein einen exzellenten Rahmen.

  • Bankettsaal: Der Bankettsaal und weitere Räumlichkeiten können für private wie geschäftliche Anlässe gemietet werden. Feiern Sie in der einstigen Braumeisterwohnung, die ihr barockes Gepräge und damit einen festlichen Charakter zurückerhalten hat: Bankettbestuhlung bis 50 Pers. | Reihenbestuhlung bis 70 Pers.
  • Großer Saal: Der Große Saal - auch kombiniert mit dem Bankettsaal - und weitere Räumlichkeiten können für private wie geschäftliche Anlässe gemietet werden. Eine ungewöhnliche Deckenbalkenkonstruktion zeugt von der früheren Funktion dieses wunderbaren Saales, der als Malzdarre der einstigen Schlossbrauerei diente. Heute bietet der Große Saal aufgrund seines neutralen Charakters den Rahmen für jeden festlichen Anlass, besonders natürlich für Hochzeitsfeiern: Bankettbestuhlung bis 100 Pers. | Reihenbestuhlung bis 150 Pers.
  • Konzertsaal: Der Konzertsaal und weitere Räumlichkeiten können für private wie geschäftliche Anlässe gemietet werden. Ein Stilgemisch aus Renaissance und Barock prägt den Charakter des Festsaales im Hinteren Querhaus. Dem gemäß bietet er für jeden festlichen Anlass das passende Ambiente: Bankettbestuhlung bis 50 Pers. | Reihenbestuhlung bis 100 Pers.
  • Pavillon und Terrasse: Nicht zu übersehen und beinah zentral gelegen ist der barocke Gartenpavillon, Ausgangspunkt oder Abschluss eine stattlichen Allee Scheinzypressen. Der Pavillon selbst wie auch die Terrasse des Wintergartens bieten ein wunderbares und exklusives Ambiente für Ihren Stehempfang!
  • Schlosspark: Ein barock anmutender Park liegt dem Weesensteiner Schloss zu Füßen. Eingebettet in bewaldete Berghänge bilden scheinbar unberührte Natur und die formal gestaltete, vom französischen Stil inspirierte, leicht überschaubare Gartenanlage einen reizvollen Kontrast. Im schlossnahen Parkteil ziehen besonders vielfältig gestaltete Blumenrabatten die Aufmerksamkeit auf sich, während im größeren Parkteil jenseits der Müglitz schattenspendende Lindenalleen und mit Hainbuchenhecken gesäumte Wege zu manch architektonischem Kleinod führen. Nicht zu übersehen und beinah zentral gelegen ist der barocke Gartenpavillon, Ausgangspunkt oder Abschluss eine stattlichen Allee Scheinzypressen. Die hinter dem Pavillon befindlichen Parkflächen können für Konzerte, Open-Air Veranstaltungen und Festlichkeiten gemietet werden: Bankettbestuhlung bis 300 Pers. | Reihenbestuhlung bis 400 Pers.

Zur Übersicht unserer Veranstaltungsräume auf Schloss Weesenstein

Zur Übersicht aller Veranstaltungsräume in unseren Schlössern, Burgen & Gärten in Sachsen