Parks und Gärten in Deutschland

Parks und Gärten in Sachsen

Barockgarten Großsedlitz, D-01809 Heidenau, Sachsen. © Schlösserland Sachsen
Barockgarten Großsedlitz, Erzgebirge


Viele der prachtvollen und artenreichen Parks und Gärten Sachsens öffnen ihre Pforten nicht nur während der Garten-Saison. Im Garten-Land Sachsen sind Führungen, Besichtigungen und Erlebnistouren oft ganzjährig auf Anfrage möglich.

Rasen, Rosen, Rhododendren: Ob Ausflug am Wochenende, Kurztrip oder Reise, die grünen und blühenden Ariale in den Mauern und zwischen den Hecken der Burgen, Schlösser, Klöster und Gutshöfe warten auf die großen und kleinen Gartenfans mit zahlreichen spannenden und interessanten Angeboten für Singles, Gruppen, Kinder und Familien.

Freuen Sie sich auf besondere Gartenschätze in Sachsen und seinen Regionen:

Parks und Gärten in Sachsen

Parks und Gärten in Burgen, Schlössern, Klöstern und auf Gutshöfen in der Region Sächsisches Elbland, Dresden, Meißen, Torgau

D-01219 Dresden

Großer Garten Dresden und Dresdner Parkeisenbahn, D-01219 Dresden, Sachsen

Großer Garten Dresden und Dresdner Parkeisenbahn

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH:
Willkommen im Großen Garten und bei der Dresdner Parkeisenbahn: Gartenkunst und Gartenkultur haben in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden eine über Jahrhunderte zurückreichende Tradition. Nur wenige Minuten vom Stadtzentrum Dresdens entfernt, befindet sich mit dem Großen Garten eine der bedeutendsten Gartenanlagen Europas. Der 147 Hektar umfassende Große Garten mit seinem frühbarocken Palais ist ein eindrucksvolles Zeugnis barocker und englischer Landschaftsgartengestaltung. Über die Jahrhunderte konnte sich hier eine überaus artenreichen Pflanzen- und Tierwelt entwickeln. Heute ist er Erholungsort für Einheimische und Ausflugsziel für Gäste der Stadt...
Der Große Garten ist ganzjährig geöffnet, der Besuch ist jederzeit möglich, Parkeintritt wird nicht erhoben...
Das Palais öffnet zu Sonderausstellungen, Konzerten und Theateraufführungen. Die im Erdgeschoss untergebrachte Skulpturenausstellung kann zudem bei Führungen besichtigt werden.
Das Palais ist durch seine historische Bausubstanz nur bedingt barrierefrei. Das Obergeschoss ist für Rollstuhlfahrer leider nicht erreichbar.
Die Dresdner Parkeisenbahn nimmt ihren Fahrbetrieb traditionell am Gründonnerstag auf und verkehrt in der Regel bis Ende Oktober...
Sie fährt immer dienstags bis sonntags, in den Monaten Juli und August auch montags. Zahlreiche Sonderfahrten – wie zum Beispiel Nacht- und Adventsfahrten – ergänzen den Fahrplan...

D-01468 Moritzburg

Schlosspark Moritzburg & Insel, D-01468 Moritzburg, Sachsen

Schlosspark Moritzburg & Insel

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH:
August der Starke widmete sich dem Schlosspark als einem der letzten Projekte im Zuge der großen Umbauarbeiten vom Moritzburger Renaissanceschloss zum barocken Jagd- und Lustschloss. Für seine Gestaltung gab es verschiedene Projekte, die alle dem damals modernen französischen Grundrissschema folgten. Nach dem Tod des Kurfürsten 1733 blieben die Pläne aber weitgehend unvollendet. Die derzeitige Rekonstruktion des Parks nach Plänen des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen lehnt sich an einen Entwurf aus dem Jahre 1740 an…
Sandsteinskultpuren
Auf der Balustrade der Terrasse, die das Schloss gänzlich umgibt, ist eine Vielzahl von Sandsteinskulpturen zu sehen, die den Charakter von Moritzburg als Jagd- und Lustschloss widerspiegeln. Neben sechs überlebensgroßen Jägerfiguren sind auch zahlreiche Vasen und Kinderfiguren zu sehen...

D-01683 Nossen

Klosterpark Altzella mit Kräutergarten, D-01683 Nossen, Sachsen

Klosterpark Altzella mit Kräutergarten

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH:
Die ehemalige Zisterzienserabtei Marienzell, heute Altzella, war im Mittelalter das bedeutendste Kloster in der Region und wurde vom damaligen Markgrafen der Mark Meißen, Otto von Wettin, genannt Otto der Reiche gestiftet. 2012 jährte sich diese Stiftung zum 850-sten Mal.
Die Abtei war die Familiengrabstätte der Wettiner. Der Orden der Zisterzienser führte die Abtei von 1162 bis 1540, als sie im Laufe Reformation aufgelöst wurde. Um 1800, lange nachdem das Kloster geschlossen wurde, legte der Hofgärtner Hübler im Auftrag des Kurfürsten einen romantischen Landschaftspark im englischen Stile an, in den er die Ruinen des Klosters mit einbezog. Dieser Park war der angemessene Rahmen für das Mausoleum, in dem nun die Gebeine der Wettiner Vorfahren ruhten.
Der Kräutergarten von Altzella Seit 2013 grünt und duftet es wieder im Kloster Altzella, wie zu Abt Martins Zeiten. Mit Kräuterfachfrau Koreen Vetter bewirtschaftet eine wahre Expertin den kleinen Gesundheitsschatz des Klosters und gibt ihm damit eine Spezialität zurück. Die mittelalterlichen "hortus botanicus" waren Lieferanten für Küche und Spital gleichermaßen und gelten gleichfalls als Vorläufer der ab dem 16. Jahrhundert verbreiteten Botanischen Gärten.
Zu den Angeboten im Kräutergarten gehören Führungen, Kräuterseminare und Kräuterkochkurse.
Öffnungszeiten & Eintrittspreise
Der Klosterpark Altzella ist vom 28. März bis zum 1. November geöffnet. Es wird Eintritt erhoben. ...

Parks und Gärten in Sachsen

Parks und Gärten in Burgen, Schlössern, Klöstern und auf Gutshöfen in der Region Sächsische Schweiz, Pirna, Heidenau

D-01809 Heidenau

Barockgarten Großsedlitz, D-01809 Heidenau, Sachsen

Barockgarten Großsedlitz

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH:
Der Barockgarten Großsedlitz hat sich seit 1732 in seiner Struktur nicht geändert und nur wenig Substanzverlust über die Jahrhunderte zu verzeichnen. Die hier umgesetzte Gestaltung zweier sich gegenüber liegender Hänge ist nördlich der Alpen nur selten anzutreffen. Somit stellt diese wunderbare Verbindung des französischen und des italienischen Barock eine besondere Kostbarkeit sächsischer Gartenbaukunst dar, die Ihresgleichen sucht. In der Anlage finden Sie mehr als 60 Skulpturen, davon 24 Originale und rund 400 Kübelpflanzen, davon allein 140 Pomeranzen, den größten Bestand in Deutschland....
Öffnungszeiten & Eintrittspreise:
Der Barockgarten ist ganzjährig zu besichtigen. Während der Hauptsaison, vom 1. April bis 31. Oktober, wird Parkeintritt erhoben.
In der Wintersaison kann es witterungsbedingt zu Schließungen kommen...

D-01809 Müglitztal

Barockgarten Großsedlitz, D-01809 Heidenau, Sachsen

Schlosspark Weesenstein: Französisch und Englisch - Die Parkanlagen zu Weesenstein

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH:
Ein Park liegt dem Schloss, das monumental auf einem Felsen thront, zu Füßen. Eingebettet in bewaldete Berghänge bilden scheinbar unberührte Natur und die formal gestaltete, vom französischen Stil inspirierte, leicht überschaubare Gartenanlage einen reizvollen Kontrast...
Die noch heute erhaltenen, barock anmutenden Grundstrukturen dieses Parks gehen vermutlich auf den Gestaltungswillen der Freiherrenfamilie von Uckermann zurück, die das Anwesen 1772 erwarb. Doch haben auch Schlossbesitzer der folgenden Jahrhunderte ihre Spuren hinterlassen. Geschickt wurde das Flussbett der Müglitz umgeleitet, so dass es den Park durchquert und in zwei Flügel teilt. Ein natürliches Wasserspiel entstand, dessen Reiz sich noch dadurch steigert, dass ein Wehr für einen künstlichen kleinen Wasserfall sorgt. Jeder Parkteil für sich bildet eine formale Einheit. Ein streng symmetrisches, feingliedriges Wegenetz führt den Spaziergänger zu ganz unterschiedlichen Erlebnisräumen...
Öffnungszeiten & Eintrittspreise:
Der Schlosspark Weesenstein ist ganzjährig geöffnet. Der Eintritt ist frei.