RuheForst® Waldbestattungen in Deutschland

RuheForst® Waldbestattungen: RuheBiotope zum stillen Gedenken. © RuheForst GmbH

Herzlich Willkommen im RuheForst®

Als Alternative zu herkömmlichen Bestattungsarten geht der RuheForst® neue Wege: Die Möglichkeit, in der natürlichen Umgebung des Waldes beigesetzt zu werden, ist für viele Menschen eine würdevolle Form des Abschieds. Ruhe, Harmonie und ständiger Wandel der Natur spenden Trost für Angehörige und Freunde. Entsprechend wird die letzte Ruhestätte nicht Grab, sondern RuheBiotop® genannt.

Interessenten können sich zu Lebzeiten informieren und beraten lassen, sich mit dem Ort vertraut machen, sich eine letzte Ruhestätte in alten, naturbelassenen Waldbeständen aussuchen.

In den RuheForst® Standorten in Deutschland befinden sich zahlreiche RuheBiotope®. Aus diesen können die Menschen, die sich zu einer RuheForst-Bestattung entschlossen haben, ihre letzte Ruhestätte auswählen. Die RuheBiotope unterscheiden sich durch die verschiedenartigsten Biotop-Elemente wie z. B. Bäume, Sträucher und Steine. In einem RuheBiotop können einzelne Personen, Freunde oder andere im Leben verbundene Menschen beigesetzt werden.

  • Das Recht auf Nutzung eines RuheBiotops kann für bis zu 99 Jahre erworben werden.
  • In ein em RuheBiotop können bis zu 12 Personen beigesetzt werden.
  • Die Beisetzung in einem RuheBiotop ist frei von Zwängen und richtet sich nach dem Willen des Verstorbenen oder dessen Angehörigen.
  • Auf Trauerzeremonien kann, muss aber nicht verzichtet werden; sie können individuell gestaltet werden. 
  • Eine namentliche Kennzeichnung des Grabes ist möglich. RuheBiotope benötigen keine Pflege, da sie Teil des natürlichen Waldes sind. Sie können schon zu Lebzeiten ausgewählt werden und so wichtige Bezugspunkte sein.
  • Die Auswahl erfolgt gemeinsam mit dem Förster.
  • Die Absicherung der Kundenrechte erfolgt über einen Eintrag ins Biotopregister.
  • Die Asche des Verstorbenen wird in einer Urne beigesetzt.
  • Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.

Waldbau

Nicht jeder Wald kann zu einem RuheForst werden. Vielmehr müssen die Wälder insbesondere hinsichtlich Lage, Baumartenzusammensetzung, Bestandsstruktur, Bestandserschließung und Pflegezustand den hohen Qualitätsanforderungen von RuheForst genügen. Eine Grundvoraussetzung, um in die engere Wahl zur Ausweisung als RuheForst zu gelangen, ist in der Regel natürlich auch die Zertifizierung nach den internationalen Qualitätsstandards von FSC oder PEFC. Interessenten werden in absehbarer Zeit in der Nähe ihres Wohn- oder Urlaubs-Ortes naturnahe Wälder vorfinden, die von Ruhe und Harmonie geprägt sind und den Namen RuheForst tragen dürfen.

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte in Deutschland

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte im PLZ-Gebiet 0

D-06526 Sangerhausen, Landkreis Mansfeld-Südharz

RuheForst® Harz-Falkenstein, D-06526 Sangerhausen, Landkreis Mansfeld-Südharz, Sachsen-Anhalt

RuheForst® Harz-Falkenstein

Der RuheForst® Harz-Falkenstein liegt unmittelbar am Rand des Harzes. Er ist eingebettet in die unfangreichen Waldungen der Burg Falkenstein. Diese erhebt sich, als eine der eindrucksvollsten Burgen des Harzes, oberhalb des Selketals auf einem Bergsporn. Die Burg des Geschlechtes derer von Asseburg - Falkenstein, erstmals urkundlich erwähnt im 12. Jahrhundert, bildet mit dem Ort Meisdorf und dem zugehörigen Schloss das Tor zum Harz.
Die Waldflächen gehören der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Sie bewirtschaften ihren Wald nach den Prinzipien der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft (ANW). Damit wird auch den nachfolgenden Generationen ein vielfältig strukturierter Wald gesichert, der den Menschen nachhaltig Schutz und Erholungsfunktionen bietet.
Ziel ist es, durch konsequente Anwendung naturgemäßer Waldbewirtschaftung den RuheForst® Harz-Falkenstein und die umliegenden Wälder wieder zu Naturwäldern werden zu lassen. Die Grundzüge dieser.
Waldwirtschaft können Sie bei einer Führung mit unserem Förster erfahren und kennen lernen. Dem interessierten Besucher sei auch ein Besuch im angrenzenden Nationalpark Harz empfohlen...

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte in Deutschland

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte im PLZ-Gebiet 1

D-14641 Nauen, Landkreis Havelland

RuheForst® Nauen, D-14641 Nauen, Landkreis Havelland, Brandenburg

RuheForst® Nauen

Der RuheForst® Nauen bietet die letzte Ruhestätte in einem 160-jährigen von Eichen geprägten Laubwald im Havelländischen Luch unweit von Berlin und Potsdam. Im RuheForst® befinden sich zahlreiche RuheBiotope®. Diese Flächen, durch einen Baum oder ein anderes Naturmerkmal gekennzeichnet, können als letzte Ruhestätte ausgewählt werden.
Während einer kostenlosen Waldführung mit einem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu Informieren.
Die Waldflächen der Stadt Nauen werden von der Stadt Nauen selbst betreut. Nauen bewirtschaftet seine Waldflächen naturnah. Diese Waldwirtschaft, die Sie ebenfalls bei einer kostenlosen Waldführung kennen lernen können, erfolgt gemäß den Regeln naturnahen Waldbaus. Der RuheForst® Nauen zeigt in eindrucksvoller Atmosphäre durch majestätische Bäume und natürlichen Nachwuchs das Werden und Vergehen in der Natur...

D-15344 Strausberg, Landkreis Märkisch-Oderland

RuheForst® Strausberg, D-15344 Strausberg, Landkreis Märkisch-Oderland, Brandenburg

RuheForst® Strausberg

Nahe der Stadt Strausberg, eingebettet in das Naturschutzgebiet Lange Dammwiesen liegt der Herrensee. Hier besteht die Möglichkeit, die letzte Ruhestätte inmitten eines vielseitigen Waldes zu finden. Majestätische 80 bis über 120 jährige Eichen, Buchen und Kiefern bieten im Wechsel der Jahreszeiten frisches Maigrün, eine durch den Ahorn geprägte bunte Herbstfärbung und im Winter einen Blick auf den oft spiegelblank gefrorenen Herrensee. Robuste Holzbänke laden ein zu verweilen oder um die vielfältige Pflanzen- und Vogelwelt zu beobachten.
Während einer kostenlosen Führung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren und den seit mehreren Waldgenerationen nachhaltig genutzten Baumbestand kennen zu lernen.
Der RuheForst Strausberg am Herrensee liegt vor den Toren Berlins und am Rande der Märkischen Schweiz. Abwechslungsreiche Wald- und Seegebiete prägen die Landschaft. Aufgrund seiner Schönheit und Vielfalt gilt auch das Umland der grünen Stadt am See als reizvolles Erholungsgebiet. Ob zu Fuß, per Fahrrad oder mit dem Boot auf dem Straussee – für jeden Besucher gibt es in der Natur oder in der Stadt Interessantes zu entdecken...

D-16225 Eberswalde, Landkreis Barnim

RuheForst® Eberswalde, D-16225 Eberswalde, Landkreis Barnim, Brandenburg

RuheForst® Eberswalde

Der RuheForst® Eberswalde befindet sich im Biosphärenreservart Schorfheide-Chorin, nordöstlich von Berlin. Er bietet die letzte Ruhestätte in einem schönen Laub-Mischwald mit Eichen, Buchen, Kiefern, Birken und Linden.
Während einer kostenlosen Waldführung mit einem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Die Stadt Eberswalde bewirtschaftet ihre Flächen naturnah. Der Wald zeigt in eindrucksvoller Atmosphäre durch majestätische Bäume und natürlichen Nachwuchs das Werden und Vergehen in der Natur. Wir laden Sie herzlich ein, diesen wunderschönen Ort kennen zu lernen. Kulturdenkmäler wie das nahe gelegene Kloster Chorin und das Schiffshebewerk Niederfinow sollten Sie unbedingt auch besuchen...

D-16818 Darritz, Landkreis Ostprignitz-Ruppin

RuheForst® Ruppiner Heide, D-16818 Darritz, Landkreis Ostprignitz-Ruppin, Brandenburg

RuheForst® Ruppiner Heide

Der RuheForst® Ruppiner Heide befindet sich im Gebiet der Kyritz-Ruppiner-Heide, einer Region, die durch weite Mischwälder, Heideflächen und Seen landschaftlich ganz besonders attraktiv ist und als Kyritz-Ruppiner-Heide unter dem besonderen Schutz eines Nationalen Naturerbe Deutschlands steht. Altehrwürdige Rotbuchen, einige wenige Birken und Weißbuchen sowie die Waldkiefer bestimmen durch den Wandel von Licht und Schatten die Stimmung im Wald.
Während einer kostenlosen Führung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren und den seit Generationen nachhaltig genutzten Wald im RuheForst® Ruppiner Heide kennenzulernen...

D-17213 Fünfseen OT Satow, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

RuheForst® Müritz, D-17213 Fünfseen OT Satow, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Mecklenburg-Vorpommern

RuheForst® Müritz

In einer der schönsten Regionen Mecklenburg-Vorpommerns, der Mecklenburgischen Seenplatte, befindet sich der RuheForst® Müritz. In der unmittelbaren Umgebung von Waren, Röbel, Malchow und dem Land Fleesensee bietet sich hier die letzte Ruhestätte inmitten eines idyllischen 130 Hektar Laubwaldgebietes. Alte Eichen und Buchen stehen umringt von jungem Ahorn, Ulmen und Eschen in einer sanften Hügellandschaft.
Während einer kostenlosen Führung mit dem zuständigen Förster haben Sie die Möglichkeit, sich im RuheForst® Müritz näher über diese Bestattungsform und die ökologische Waldwirtschaft zu informieren.
Die übrigen Waldflächen des Forstamtes und der Landesforst Mecklenburg-Vorpommern werden nachhaltig und naturnah bewirtschaftet. Diese besondere Form der Waldwirtschaft erfolgt nach den Standards der Forstzertifizierung PEFC...

D-17406 Usedom, Landkreis Vorpommern-Greifswald

RuheForst® Stadt Usedom, D-17406 Usedom, Landkreis Vorpommern-Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern

RuheForst® Stadt Usedom

Der RuheForst Usedom bietet die letzte Ruhestätte in einem Mischwaldgebiet, das sich weitgehend ungestört zum Urwald entwickeln darf. Uralte Buchen und knorrige Eichen wachen neben schlanken Birken und majestetischen Douglasien über die Flora und Fauna ihres Reiches. Der Usedomer Forst befindet sich an einer Landenge zwischen Peenestrom und Usedomer See.
Während einer kostenlosen Waldführung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform, aber auch über die naturgemäße Waldwirtschaft im Stadtforst zu informieren.
Die Stadt Usedom bewirtschaftet seit über 10 Jahren ihre Flächen mit dem Ziel naturnahe Wälder entstehen zu lassen und dies im Sinne einer nachhaltigen und vielseitigen Nutzung für die Usedomer Bürger und deren Gäste...

D-18182 Rostock-Wiethagen

RuheForst® Rostocker Heide, D-18182 Rostock-Wiethagen, Mecklenburg-Vorpommern

RuheForst® Rostocker Heide

Der RuheForst Rostocker Heide bietet die letzte Ruhestätte in einem der größten Waldgebiete an der Ostseeküste. Unter uralten Eichen und Buchen, vorbei an schlanken Kiefern und geheimnisvollen Erlen führen verschlungene Wege bis an naturbelassene Strände. Wald und Meer bilden seit Jahrhunderten die Faszination der Rostocker Heide.
Während einer kostenlosen Waldführung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform, aber auch über die naturgemäße Waldwirtschaft in der Rostocker Heide zu informieren.
Eigene Forstverwaltung besitzt in Rostock eine jahrhundertelange Tradition. Das Stadtforstamt bewirtschaftet die Rostocker Heide im Sinne einer nachhaltigen und vielseitigen Nutzung für die Rostocker Bürger und ihre Gäste. Diese Waldbewirtschaftung, die Sie auf einer Waldführung mit den städtischen Förstern kennen lernen können, wurde über einen Beschluss der Rostocker Bürgerschaft im Jahr 2000 nach den Standards des Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert...

D- 18461 Franzburg, Landkreis Vorpommern-Rügen

RuheForst® Rügen/Abtshagen, D- 18461 Franzburg, Landkreis Vorpommern-Rügen, Mecklenburg-Vorpommern

RuheForst® Rügen/Abtshagen

Der RuheForst® Rügen / Abtshagen liegt in einer der schönsten Regionen Mecklenburg-Vorpommerns, vor den Toren der Hansestadt Stralsund und der Insel Rügen, Deutschlands größter Insel. In dem idyllischen ca. 3.000 Hektar großen Waldgebiet bietet der naturnahe Laubwald einen einzigartigen Ort der letzten Ruhe.
Während einer kostenlosen Führung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich im RuheForst® näher über diese Bestattungsform und die ökologische Waldwirtschaft zu informieren. Das Forstamt Abtshagen-Rügen unterhält und bewirtschaftet den RuheForst®.
Die forstliche Behandlung beschränkt sich auf notwendige verkehrssichernde Maßnahmen. Dies kommt auch dem Naturschutz zu gute, besonders durch den Erhalt von ökologisch wertvollen Bäumen. So finden viele seltene Tier- und Pflanzenarten hier eine Rückzugsmöglichkeit.
Die übrigen Waldflächen des Forstamtes und der Landesforst Mecklenburg-Vorpommern werden nachhaltig und naturnah bewirtschaftet. Diese besondere Form der Waldwirtschaft erfolgt nach den Standards der Forstzertifizierung PEFC...

D-19055 Schwerin

RuheForst® Schweriner Seen, D-19055 Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern

RuheForst® Schweriner Seen

Der RuheForst® Schweriner Seen liegt in dem malerischen Laubwaldgebiet „Werderholz“ vor den Toren der Stadt Schwerin. Auf einer bewaldeten Halbinsel, direkt am Ufer des Ziegelsees, bietet der naturbelassene Forst einen einzigartigen Ort der letzten Ruhe. Über 100 Jahre alte Buchen, Eichen und Ahorne ragen majestätisch über das Ufer des Sees.
Während einer kostenlosen Führung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform und die ökologische Waldwirtschaft im RuheForst® Schweriner Seen zu informieren.
Die forstliche Behandlung beschränkt sich auf notwendige verkehrssichernde Maßnahmen. Dies kommt auch dem Naturschutz zugunsten, besonders durch den Erhalt von ökologisch wertvollen Bäumen. So finden viele, sonst seltene Tier- und Pflanzenarten hier eine Rückzugsmöglichkeit.
Die übrigen Waldflächen des Forstamtes und der Landesforst Mecklenburg-Vorpommern werden nachhaltig und naturgemäß bewirtschafteten. Diese besondere Form der Waldwirtschaft erfolgt nach den Standards der Forstzertifizierung PEFC ...

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte in Deutschland

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte im PLZ-Gebiet 2

D-21266 Jesteburg, Landkreis Harburg

RuheForst® Lohof/Jesteburg, D-21266 Jesteburg, Landkreis Harburg, Niedersachsen

RuheForst® Lohof/Jesteburg

Der RuheForst® Lohof/Jesteburg befindet sich im Gebiet des Klecker Waldes. Dieses ausgedehnte Waldgebiet wird durch seine alten Buchen- und Eichen-Laubmischwälder sowie Nadelforste geprägt. Ein kleines, naturnahes Fließgewässer durchzieht den RuheForst® Lohof/ Jesteburg und mündet in die sich nach Osten öffnende Niederung der Seeve. Altehrwürdige Buchen, majestätisch gewachsene Eichen und schlanke Lärchen bestimmen durch den Wandel von Licht und Schatten die Stimmung im Wald.
Während einer kostenlosen Führung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren und den seit Generationen nachhaltig genutzten Wald im RuheForst® Lohof /Jesteburg kennen zu lernen...

D-21789 Wingst, Landkreis Cuxhaven

RuheForst® Wingst, D-21789 Wingst, Landkreis Cuxhaven, Niedersachsen

RuheForst® Wingst

In einem einzigartigen Waldgebiet zwischen Elbe und Weser liegt der RuheForst® Wingst. Unter wunderschönen alten Bäumen im Schatten rauschender Wipfel bietet das Forstgut der Familie von der Wense eine verlockende letzte Ruhestätte. Inmitten der Marschlandschaft ragt der Höhenzug der Wingster Forsten weit heraus und ist mit seinen abwechslungsreichen Waldbildern ein ganz besonderer Ort der Ruhe und Harmonie.
Während einer kostenlosen Waldführung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform, aber auch über die seit 1936 naturgemäße Waldbewirtschaftung des Wingster Waldes zu informieren.
Familie von der Wense siedelte 1936 in die Wingst um, nachdem ihr über 700 Jahre altes Stammgut in der Lüneburger Heide Opfer des Truppenübungsplatzes Bergen wurde. In der dritten Generation ist der Wingster Forst nun im Familienbesitz. Wald hat eine jahr-hundertealte Tradition in der Familie von der Wense. Die Wingst führt die Königstanne im Wappen, ist aber besonders auch für ihre starken Douglasien bekannt, die im nordwestdeutschen Raum ihresgleichen suchen...

D-23714 Bad Malente-Gremsmühlen, Kreis Ostholstein

RuheForst® Holsteinische Schweiz/Malente, D-23714 Bad Malente-Gremsmühlen, Kreis Ostholstein, Schleswig-Holstein

RuheForst® Holsteinische Schweiz/Malente

Die Holsteinische Schweiz mit ihrer lieblichen Seenlandschaft wird umrahmt von der Ostsee und den Metropolen Hamburg, Lübeck und Kiel. In ihrem Herzen befindet sich in Timmdorf bei Malente der Ruheforst® Holsteinsche Schweiz / Malente. Von hier aus öffnet sich ein herrlicher Blick über den Dieksee und die angrenzenden Wiesen und Felder. Buchen, Ahorne, Kirschbäume, Nussbäume und viele weitere Laubbäume prägen diesen außergewöhnlichen und sich dynamisch entwickelnden Wald.
Während einer kostenlosen Führung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform und über die ökologische Waldwirtschaft im RuheForst® Holsteinische Schweiz/Malente zu informieren.
Die dynamisch wachsenden Bäume werden durch schonende Eingriffe von Fachleuten zu einem stattlichen Wald mit verschiedensten Laubbaumarten herangezogen. Als Folge zeigt sich ein artenreicher Laubwald, der sich beschaulich und malerisch zwischen den Feldern, Wiesen und Seen dieser Region einfügt. Die Pflege des Waldes und seine Nutzung erfolgt heute nach strengen ökologischen Vorschriften. Der Naturrohstoff Holz hilft unserer Umwelt...

D-23730 Brodau, Kreis Ostholstein

RuheForst® Osteseeküste/Brodau, D-23730 Brodau, Kreis Ostholstein, Schleswig-Holstein

RuheForst® Osteseeküste/Brodau

In wunderschöner Landschaft liegt der RuheForst® Ostseeküste / Brodau direkt am Steilufer der Ostsee. Hundertjährige Buchen und Eichen strecken Ihre üppigen Kronen 25 m über das Steilufer majestätisch in die Weite des Himmels. Milde Seeluft und die Ruhe des Waldes kennzeichnen die Einmaligkeit dieses Ortes.
Während einer kostenlosen Führung mit dem zuständigen Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren und den malerischen Wald am Steilufer der Ostsee kennen zu lernen.
Der Wald des RuheForstes® ist seit 1773 in Familienbesitz. Seither wird der Baumbestand mit besonderer Sorgfalt naturnah und weitsichtig bewirtschaftet. Das Ergebnis ist ein gesunder, hoch aufragender Wald, dessen sattes Grün die Idylle des Steilufers prägt...

D-23909 Fredeburg, Kreis Herzogtum Lauenburg

RuheForst® Herzogtum Lauenburg/Fredeburg, D-23909 Fredeburg, Kreis Herzogtum Lauenburg, Schleswig-Holstein

RuheForst® Herzogtum Lauenburg/Fredeburg

Im Herzen des Naturparks Lauenburgische Seen, unmittelbar angrenzend zum Wisent-gehege, liegt der RuheForst® Herzogtum Lauenburg / Fredeburg. Hier bietet sich die letzte Ruhestätte in einem Laubwaldgebiet, bereichert durch Nadelholzhorste. Alte Buchen und Eichen überragen majestätisch jüngere Bäume, Himbeerfelder, Farne und Waldgräser.
Während einer kostenlosen Führung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform und über die ökologische Waldwirtschaft im RuheForst® Herzogtum Lauenburg/ Fredeburg zu informieren.
Der Eigenbetrieb Kreisforsten bewirtschaftet die Waldflächen nach den Prinzipien der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft (ANW) und wurde nach Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert. Dies ist ein internationales Zertifikat für nachhaltige Waldwirtschaft mit Anerkennung aller namhaften Umweltverbände wie Greenpeace, WWF, Nabu und BUND...

D-24250 Bothkamp, Kreis Plön

RuheForst® Bothkamp an der Eiderquelle, D-24250 Bothkamp, Kreis Plön, Schleswig-Holstein

RuheForst® Bothkamp an der Eiderquelle

Inmitten der weiten Erholungslandschaft des Landkreises Plön liegt der RuheForst® Bothkamp an der Eiderquelle. Hier besteht die Möglichkeit, die letzte Ruhestätte inmitten eines vielseitigen Waldes zu finden. Altehrwürdige Buchen und Eichen, sowie jüngere Erlen, Lärchen, Ahorne und Kirschen bieten sich an. Der RuheForst® umschließt eine weite Wiese, durch die sich ein Zulauf der Eider windet.
Während einer kostenlosen Führung mit dem zuständigen Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren und den seit mehreren Waldgenerationen nachhaltig genutzten Baumbestand kennen zu lernen.
Die behutsame Bewirtschaftung des Waldes seit Jahrhunderten prägt den RuheForst® Bothkamp an der Eiderquelle. Der Wald des RuheForstes® ist seit 1812 im jetzigen Familienbesitz. Seither wird der Baumbestand mit besonderer Sorgfalt und Nachhaltigkeit bewirtschaftet. Das Ergebnis ist ein gesunder Wald, dessen Vielfalt und Idylle sich malerisch darstellt...

D-24321 Gut Panker, Kreis Plön

RuheForst® Gut Panker, D-24321 Gut Panker, Kreis Plön, Schleswig-Holstein

RuheForst® Gut Panker

In einmaliger Landschaft im östlichen Hügelland liegt der RuheForst® Gut Panker zwischen der Hohwachter Bucht und dem Selenter See. Der weite Blick vom Hessensteinturm gestattet einen sagenhaften Blick auf die Ostsee und die Holsteinische Schweiz bis zum Bungsberg. Der RuheForst® grenzt unmittelbar an die idyllische Gutsanlage Panker, die seit 1740 im Besitz der Familie des Landgrafen von Hessen ist. Besinnlich wandeln Licht und Schatten die Stimmung im Wald. Alte Buchen überragen majestätisch jüngere Bäume. Etwas besonderes im RuheForst® Gut Panker sind die markanten Findlinge als Zeugen der letzten Eiszeit.
Während einer kostenlosen Führung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform und über die ökologische Waldwirtschaft im RuheForst® Gut Panker zu informieren.
Die dynamisch wachsenden Bäume werden durch schonende Eingriffe zu einem stattlichen Wald mit verschiedensten Laubbaumarten herangezogen. Als Folge zeigt sich ein artenreicher Laubwald, der sich beschaulich und malerisch zwischen den Feldern, Wiesen und Seen dieser Region einfügt. Die Forsten des Gutes Panker sind gem. PEFC zertifiziert. Dieses ist ein internationales Zertifikat mit Anerkennung vieler namhafter Umweltverbände und der holzverarbeitenden Industrie...

D-24351 Damp, Kreis Rendsburg-Eckernförde

RuheForst® Damp/Thiergarten an der Ostsee, D-24351 Damp, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein

RuheForst® Damp/Thiergarten an der Ostsee

Der RuheForst Damp/Thiergarten an der Ostsee liegt im Norden der Halbinsel Schwansen, keine halbe Stunde Autofahrt nördlich von der Stadt Eckernförde entfernt. In einer Region zwischen Schlei und Eckernförder Bucht, die durch Strände, Steilküsten, Salzwiesen und sanfte Hügel landschaftlich ganz besonders attraktiv ist.
Der offene, hölzerne Glockenturm des St. Johannes Stifts weist den Eingang zum RuheForst Damp/Thiergarten an der Ostsee. Vorbei am idyllisch gelegenen Stift betritt man das kleine Waldgebiet eines schon fast zauberhaften Laubmischwaldes. Altehrwürdige Rotbuchen, majestätisch gewachsene Eichen und schlanke Edellaubhölzer bestimmen durch den Wandel von Licht und Schatten die Stimmung im Wald.
Während einer kostenlosen Waldführung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren und den seit mehreren Waldgenerationen nachhaltig genutzten Baumbestand im RuheForst Damp/Thiergarten an der Ostsee kennen zu lernen.
Erfahren Sie, wie dieses Betriebskonzept auf einzigartige Weise den Schutz alter Laubwälder mit einer neuen Bestattungsform verbindet...

D-24628 Hartenholm, Kreis Segeberg

RuheForst® Segeberger Heide/Hartenholm, D-24628 Hartenholm, Kreis Segeberg, Schleswig-Holstein

RuheForst® Segeberger Heide/Hartenholm

Der RuheForst Segeberger Heide/Hartenholm bietet die letzte Ruhestätte in einem Laubwaldgebiet, das sich weitgehend ungestört entwickeln darf. Über 100 Jahre alte Baumriesen (Eichen, Buchen) ragen majestätisch über junge Bäume und Farne sowie einen malerischen Waldbach - die Lindeloh.
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster (meist am Wochenende) haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform, aber auch über die ökologische Waldwirtschaft im RuheForst Segeberger Heide/Hartenholm zu informieren.
Der Waldbesitzer bewirtschaftet die RuheForst®-Waldflächen mit dem Ziel, naturnahe Waldstrukturen zu erhalten und weitere entstehen zu lassen. Dies bedeutet z.B. Verzicht auf Kahlschläge und Chemieeinsatz und beinhaltet ganz besonders den Erhalt von ökologisch wertvollen Bäumen und sonstigen Einzelbiotopen. Somit wird der heutige Zustand des Waldes gesichert und sogar zukünftig noch weiter im Sinne des Naturschutzes aufgewertet. Diese besondere Form der Waldwirtschaft erfolgt gemäß den Kriterien der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft (ANW) und wurde nach den Standards des "Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes" - PEFC (Ökosiegel) zertifiziert...

D-24960 Glücksburg, Kreis Schleswig-Flensburg

RuheForst® Flensburger Förde/Glücksburg, D-24960 Glücksburg, Kreis Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein

RuheForst® Flensburger Förde/Glücksburg

Hoch im Norden, direkt an der Flensburger Förde mit einem malerischen Blick auf die Ostsee und Dänemark, liegt der RuheForst® Flensburger Förde/Glücksburg. Hier bietet sich die letzte Ruhestätte inmitten altehrwürdiger Buchen, Eichen und Ahorne. Skurrile Buchen, geformt durch das Zusammenspiel von Wind und Wetter, majestätisch gewachsene Eichen und junge Ahorne im Unterstand bestimmen durch den Wandel von Licht und Schatten die Stimmung im Wald.
Während einer kostenlosen Führung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform und über die ökologische Waldwirtschaft im RuheForst® Flensburger Förde/ Glücksburg zu informieren.
Die dynamisch wachsenden Bäume werden durch schonende Eingriffe von Fachleuten der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zu einem stattlichen Wald mit verschiedensten Laubbaumarten herangezogen.Die Forsten der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten sind gem. FSC und PEFC zertifiziert. Diese internationalen Zertifikate bescheinigen eine naturnahe, rücksichtsvolle Waldbewirtschaftung...

D-25355 Bullenkuhlen, Kreis Pinneberg

RuheForst® Kummerfeld/Kreis Pinneberg, D-25355 Bullenkuhlen im Kreis Pinneberg, Schleswig-Holstein

RuheForst® Kummerfeld/Kreis Pinneberg

Im Südwesten Schleswig-Holsteins, nahe der Metropolregion Hamburg, liegt im „Ostholz“ der RuheForst® Kummerfeld / Kreis Pinneberg. Hier bietet sich die letzte Ruhestätte inmitten eines vielgestaltigen Laubmischwaldes. Einige Uralteichen aus vergangenen Wald-generationen sind hier noch zu bewundern. In diesem RuheForst® befinden sich zahlreiche RuheBiotope®.
Diese Flächen, durch einen Baum oder ein anderes Naturmerkmal geprägt, können als letzte Ruhestätte ausgewählt werden.
Das Recht auf Nutzung eines RuheBiotops® kann für bis zu 99 Jahre erworben werden. Die Absicherung der Kundenrechte erfolgt über die Eintragung in das Biotopregister. Während einer kostenlosen Führung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform und über die ökologische Waldwirtschaft im RuheForst® Kummerfeld/Kreis Pinneberg zu informieren.
Die dynamisch wachsenden Bäume werden durch schonende Eingriffe von Fachleuten der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten zu einem stattlichen Wald mit verschiedensten Laubbaumarten herangezogen.
Die Wälder der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten sind zertifiziert. Diese internationalen Zertifikate bescheinigen eine naturnahe, rücksichtsvolle Waldbewirtschaftung...

D-25872 Ostenfeld, Kreis Nordfriesland

RuheForst® Kirchengemeinde Ostenfeld/Husum, D-25872 Ostenfeld, Kreis Nordfriesland, Schleswig-Holstein

RuheForst® Kirchengemeinde Ostenfeld/Husum

Im Norden Schleswig-Holsteins, dort wo das Land sehr überschaubar wirkt, erzählen mächtige Eichen und Buchen so manche Geschichte. Der naturbelassene Kirchenwald bietet einen einzigartigen Ort der letzten Ruhe. Zu finden ist der RuheForst® Kirchengemeinde Ostenfeld/Husum zwischen Schleswig und Husum. Besinnlich wandeln Licht und Schatten die Stimmung im Wald und zeigen den RuheForst zu jeder Jahreszeit von seiner schönsten Seite.
Während einer kostenlosen Führung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren und den seit mehreren Waldgenerationen nachhaltig genutzten Baumbestand kennen zu lernen.
Die seit Jahrhunderten behutsame Bewirtschaftung des Kirchenwaldes prägt den RuheForst®. Aus weiten Flächen konnten sich im Zeitraum von mehr als 200 Jahren artenreiche Mischwälder entwickeln. Die Pflege des Waldes und seine Nutzung erfolgt heute nach den Vorschriften für FFH- Gebiete (nach Flora, Fauna, Habitatrichtlinie)...

D-26345 Bockhorn-Grabstede, Landkreis Friesland

RuheForst® Klosterhof Grabhorn, D-26345 Bockhorn-Grabstede, Landkreis Friesland, Niedersachsen

RuheForst® Klosterhof Grabhorn

Nur wenige Kilometer von der Nordsee entfernt, eingebettet in die weite Geestlandschaft der Friesischen Wehde, liegt der RuheForst® Klosterhof Grabhorn.
Während einer kostenlosen Waldführung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über die Bestattungsform und die naturgemäße Forstwirtschaft im Grabhorner Wald zu informieren.
Der Kloserhof Grabhorn blickt auf eine traditionsreiche Geschichte zurück. Er stand unter dem Schutz des Klosters Bredehorn, welches im 13. Jahrhundert von Mönchen des Johanniterordens errichtet wurde. Mit seinen Heidschnucken-Herden und seiner Forstwirtschaft stellte Grabhorn neben drei weiteren Klosterhöfen die Versorgung des Ordenshauses sicher.
Sein Herrschaftliches Eichenholz, im 18. Jahrhundert im Besitz des Königshauses in Kopenhagen, prägt noch heute die ihn umgebende Landschaft. Stämmige Eichen und Buchen erheben sich über idyllischen Ilexgehölzen und Jungbäumen. Dazwischen schweift der Blick in das angrenzende weite Marschland.
Den besonderen Charakter des Grabhorner Waldes zu erhalten, ist die erklärte Aufgabe der Familie Kaempfe. Seit Jahren betreibt sie eine naturnahe Waldbewirtschaftung...

D-27308 Kirchlinteln, Landkreis Verden

RuheForst® Kirchlinteln, D-27308 Kirchlinteln, Landkreis Verden, Niedersachsen

RuheForst® Kirchlinteln

Im Herzen Niedersachsens, zwischen Aller, Moor und Heide, liegt der RuheForst® Kirchlinteln, eingebettet in eine waldreiche Geestlandschaft.
Während einer kostenlosen Waldführung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über die Bestattungsform zu informieren.
Der Wald des RuheForstes® steht im Besitz des Realverbandes Bauernholz zu Kirchlinteln. Seine Mitglieder bewirtschaften den Forst gemeinschaftlich auf der Grundlage einer in Niedersachsen langjährigen Tradition. Realverbände sind bereits auf die mittelalterlichen deutschen Flurverfassungen zurückzuführen. Diese schrieben vor, dass alle mit einer Hofstätte und Grundeigentum im Dorfe ansässigen Bauern ein gemeinsames Nutzungsrecht an der "gemeinen Mark" hatten. Die altrechtlichen Gemeinschaften gingen dabei aus den alten Marktgemeinden hervor, deren Gemeinheitsgut (die so genannte Allmende) sie verwalteten.
Bis in das 19. Jahrhundert hinein wurde der gemeinschaftlich bewirtschaftete Wald zur Schafhute genutzt. Seither jedoch dient er der gemeinschaftlichen Holznutzung. Heute ist das Waldstück geprägt von alten Buchen und Eichen, durchsetzt mit anderen Laub- und Nadelhölzern, die gemeinsam ein abwechslungsreiches Waldbild ergeben. Der Realverband Bauernholz zu Kirchlinteln betreibt seit Jahren eine naturnahe Waldbewirtschaftung...

D-29303 Bergen, Landkreis Celle

RuheForst® Südheide/Feuerschützenbostel, D-29303 Bergen, Landkreis Celle, Niedersachsen

RuheForst® Südheide/Feuerschützenbostel

Der RuheForst® Südheide/Feuerschützenbostel bei Celle liegt im waldreichen Süden der Lüneburger Heide. Zwischen ausgedehntem Mischwald und sanften Weiden am malerischen Heidefluss Oertze bietet der naturbelassene Forst einen einzigartigen Ort der letzten Ruhe. Besinnlich wandeln Licht und Schatten die Stimmung im Wald und zeigen den RuheForst® zu jeder Jahreszeit von seiner schönsten Seite.
Während einer kostenlosen Führung mit dem Waldbesitzer haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren und den seit mehreren Waldgenerationen nachhaltig genutzten Baumbestand kennen zu lernen.
Die behutsame Bewirtschaftung des Forstes prägt das Rittergut Feuerschützenbostel seit Generationen. Aus weiten Heideflächen konnten sich so im Zeitraum von 200 Jahren artenreiche Mischwälder entwickeln. Die Pflege des Waldes und seine Nutzung erfolgt heute nach den Standards der paneuropäischen Forstzertifizierung PEFC...

D-29471 Gartow, Landkreis Lüchow-Dannenberg

RuheForst® Elbtalaue, D-29471 Gartow, Landkreis Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen

RuheForst® Elbtalaue

Die Elbtalaue Gartow im hannoverschen Wendland ist heute Teil eines länderübergreifenden Biosphärenreservats. Das einzigartige Naturparadies mit seinen ausgedehnten Wäldern, Heidelandschaften und Mooren leistet einen erheblichen Beitrag zum niedersächsischen und brandenburgischen Naturschutz.
Der RuheForst® Elbtalaue Gartow liegt auf dem abgelegenen Gebiet der Gutsherrschaft Gartow des Grafen Bernstorff. Dazu gehören 5.700 ha geschlossene Forstflächen. Kiefern und andere Nadelhölzer, alte und junge Douglasien und alte Eichen bestimmen den Baumbestand.
Während einer kostenlosen Führung mit dem Waldbesitzer haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren und den seit mehreren Waldgenerationen nachhaltig genutzten Baumbestand kennen zu lernen.
Seit 60 Jahren verzichtet man auf jeglichen Kahlschlag. Entsprechend hat sich hier eine intakte und in ihrer Vielfalt kaum zu übertreffende Natur und mehrschichtige Waldbilder mit zahlreichen uralten Eichen und Kiefern entwickelt.
Der Gräflich von Bernstroff'sche Forstbetrieb wird nach den Kriterien des Zertifizierungssystems PEFC ( Pan European Forest Certification) bewirtschaftet und basiert inhaltlich auf internationalen Beschlüssen zum Nachhaltigkeitsprinzip von Holzprodukten...

D-29643 Neunkirchen, Heidekreis

RuheForst® Rutenmühle, D-29643 Neunkirchen, Heidekreis, Niedersachsen

RuheForst® Rutenmühle

In einem wunderschönen alten Laubwald, eingebettet in die urige Bruchlandschaft des Hahnen- und Mühlenbaches, liegt der RuheForst® Rutenmühle.
Während einer kostenlosen Führung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über die Bestattungsform und die naturgemäße Forstwirtschaft im Rutenmühler Wald zu informieren.
Das Gut Rutenmühlen befindet sich seit drei Generationen im Besitz der Familie Seekamp-Kath. Es blickt durch seine Lage und die Wassermühle von 1768 auf eine lebendige Geschichte als gesellschaftlicher Treffpunkt zurück. Die Bachläufe des Mühlenbachs und Hahnenbachs, die vormals die Mühle antrieben, fassen heute den RuheForst® an seinen Rändern malerisch ein.
Der Rutenmühler Forst ist geprägt von einem üppigen Baumbestand mit zum Teil über 150 Jahre alten Eichen und Buchen. Die große Vielfalt an unterschiedlichen Baumarten und idyllischen Naturelementen ist sein großer Reichtum. Diesen zu schützen und zu pflegen ist die erklärte Aufgabe der Familie Seekamp-Kath. Seit Jahren betreibt sie eine naturnahe Waldbewirtschaftung. ...

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte in Deutschland

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte im PLZ-Gebiet 3

D-30974 Wennigsen, Region Hannover

RuheForst® Deister, D-30974 Wennigsen, Region Hannover, Niedersachsen

RuheForst® Deister

Am Fuße des ersten Mittelgebirgsrücken, der sich aus der norddeutschen Tiefebene erhebt, liegt der RuheForst® Deister. Bis zu 190 jährige Eichen- und Buchenwälder wachsen im so genannten Holtenser Hau und erzählen heute von einer wechselvollen und lang zurückreichenden Geschichte. Die außerhalb der Bestattungsflächen liegenden Hügelgräber zeugen von einer lang zurückreichenden Nutzung durch den Menschen.
Während einer kostenlosen Führung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über die Bestattungsform und die naturgemäße Forstwirtschaft im Wald der Freiherren Knigge zu informieren.
Die Waldflächen gehören seit 1330 den Freiherrn Knigge. Sie bewirtschaften ihren Wald nach den Prinzipien der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft (ANW). Damit wird auch den nach-folgenden Generationen ein vielfältig strukturierter Wald gesichert, der den Menschen nachhaltig Schutz und Erholungsfunktionen bietet. Der Wald wurde nach Kriterien der PAN-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC) zertifiziert. Dies ist ein internationales Zertifikat mit Anerkennung vieler namenhafter Umweltverbände und der Holzverarbeitenden Industrie...

D-31608 Marklohe, Landkreis Nienburg/Weser

RuheForst® Marklohe, D-31608 Marklohe, Landkreis Nienburg/Weser, Niedersachsen

RuheForst® Marklohe

Der von Arenstorff`sche Gutspark des Gutes Lohe, seit 7 Generationen im Familienbesitz, liegt an der Mittelweser in den Ausläufern des Weserberglandes und beherbergt den RuheForst® Marklohe. Im ausgewiesenen FFH (Fauna-Flora-Habitat)-Gebiet zum Schutze des hier vorkommenden Hirschkäfers und seines Lebensraumes. In einzigartiger Endmoränenlandschaft können Sie Ihre persönliche Ruhestätte inmitten zweihundertjähriger Eichen, hundertjähriger Buchen und Roteichen finden.
Während einer kostenlosen Führung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren und den seit Generationen nachhaltig genutzten Wald im RuheForst® Marklohe kennenzulernen.
Der RuheForst Marklohe ist ein Teil einer langen traditionellen Familiengeschichte derer erstmalig 1306 erwähnten Familie von Arenstorff auf Oyle und Lohe. Das Gut ist seit 1745 im Familienbesitz nachdem Georg Ernst Adam von Arenstorff 1742 Ländereien und Höfe in Oyle kaufte, diese umbaute und die Erbtochter Johanne von Püchler des Hauses Lohe heiratete. Das war der Grundstein der bis heute hier sitzenden und wirkenden Erbherren derer von Arenstorff.
Die Güter Oyle und Lohe werden schon seit fast hundert Jahren ausschließlich von Oyle aus bewirtschaftet. Der Betrieb umfasst einen großen Ackerbaubetrieb mit weitreichender Forstwirtschaft. Es werden Pferde gehalten und im Reitbetrieb erleben Kinder und Erwachsene eine fundierte Reiterausbildung. Eine Besonderheit sind die über 40 Jahre währenden Reiterferienprogramme für Kinder, die Eltern kinderfrei und Kinder lebensfroh sein lassen ...

D-31675 Bückeburg, Landkreis Schaumburg

RuheForst® Schaumburger Land/Bückeburg, D-31675 Bückeburg, Landkreis Schaumburg, Niedersachsen

RuheForst® Schaumburger Land/Bückeburg

Der RuheForst® Schaumburger Land Bückeburg bietet die letzte Ruhestätte in einem Laubwaldgebiet, das sich weitgehend ungestört entwickeln darf. Ein strukturreicher Buchenmischwald mit alten majestätischen Eichen prägt das Waldgebiet. Ein tief eingeschnittener Bachlauf durchzieht malerisch den RuheForst® und gestaltet das Landschaftsbild.
Während einer kostenlosen Waldführung mit einem Förster des Fürstlichen Forstamtes Bückeburg (auch am Wochenende) haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Das Fürstliche Forstamt Bückeburg bewirtschaftet seine Flächen seit Jahren naturnah ohne Kahlschläge und Chemieeinsatz. Durch die natürliche Verjüngung standortgerechter Holzarten werden gesunde, stabile uns strukturreiche Mischwälder geschaffen. Diese Waldwirtschaft, die Sie ebenfalls bei einer kostenlosen Waldführung kennen lernen können, erfolgt gemäß den internationalen Qualitätsstandarts der Pan-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC)...

D-32694 Dörentrup, Kreis Lippe

RuheForst® Schloss Wendlinghausen-Lippe, D-32694 Dörentrup, Kreis Lippe, Nordrhein-Westfalen/ NRW

RuheForst® Schloss Wendlinghausen-Lippe

Der RuheForst® Schloss Wendlinghausen-Lippe der Familie von Reden liegt in einem wunderschönen historischen Laubwaldgebiet, in welchem sich zahlreiche RuheBiotope® befinden. Diese Flächen, durch Bäume unterschiedlichster Altersstruktur und einige Findlinge gekennzeichnet, können als letzte Ruhestätte ausgewählt werden.
RuheBiotope® benötigen keine Pflege, da sie Teil des natürlichen Waldgefüges sind. Sie können schon zu Lebzeiten ausgewählt und so zu wichtigen Bezugspunkten werden. Das Recht auf Nutzung eines Ruhe- Biotops® kann auf bis zu 99 Jahre erworben werden.
Die Auswahl erfolgt gemeinsam mit einem RuheForst®-Mitarbeiter. Die Asche des Verstorbenen wird in einer biologisch abbaubaren Urne beigesetzt. Während einer kostenlosen Waldführung mit einem RuheForst® Mitarbeiter haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform, aber auch über die naturnahe Waldwirtschaft zu informieren.
Anmeldungen zu den Waldführungen unter Telefon 05265 / 9559 617 oder Mail info@ruheforst-schloss-wendlinghausen.de.

D-33014 Bad Driburg, Kreis Höxter

RuheForst® Bad Driburg, D-33014 Bad Driburg, Kreis Höxter, Nordrhein-Westfalen/ NRW

RuheForst® Bad Driburg

Der RuheForst® Bad Driburg liegt im Naturpark "Eggegebirge und südlicher Teutoburger Wald" und ist ein reich strukturierter Mischwald mit bis zu 210-jährigen Eichen und Buchen.
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Multifunktionale Forstwirtschaft ist die Zauberformel des Bad Driburger Waldbaus. Nur ökologisch stabile und gesunde Wälder sind in der Lage, die wirtschaftlichen Interessen an qualitativ hochwertigem Rohholz zu erfüllen und gleichzeitig die Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktionen stetig und auf Dauer zu gewährleisten. Die nachschaffenden Kräfte der Natur so zu lenken, dass diesen Ansprüchen in optimaler Weise entsprochen wird, ist das Ziel forstwirtschaftlichen Handelns im Stadtwald Bad Driburg.
So hat es der Stadtwald Bad Driburg seit über 500 Jahren immer geschafft eine positive Bilanz zu erreichen und gleichzeitig die infrastrukturellen Bedürfnisse einer Kur- und Badestadt zu erfüllen.

D-34260 Kaufungen, Landkreis Kassel

RuheForst® Stiftswald Kaufungen, D-34260 Kaufungen, Landkreis Kassel, Hessen

RuheForst® Stiftswald Kaufungen

Der RuheForst® Kaufungen bietet die letzte Ruhestätte in einem Laubwaldgebiet, das sich weitgehend ungestört entwickeln darf. Die Wipfel der bis zu 200 Jahre alten Eichen und Buchen ragen über die nachwachsende Generation junger Bäume.
Während einer kostenlosen Waldführung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über die Bestattungsform im RuheForst® zu informieren.
Das Waldgebiet befindet sich im Besitz des Ritterschaftlichen Stifts Kaufungen und wird seit Generationen naturnah bewirtschaftet. Die Waldwirtschaft erfolgt gemäß der Pan-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC). Dies bedeutet den Verzicht auf Kahlschläge, die Förderung naturnaher Mischwälder und der Artenvielfalt, eine natürliche Verjüngung sowie die Totholzerhaltung als ökologische Nische...

D-34454 Bad Arolsen, Landkreis Waldeck-Frankenberg

RuheForst® Bad Arolsen, D-34454 Bad Arolsen, Landkreis Waldeck-Frankenberg, Hessen

RuheForst® Bad Arolsen

Der RuheForst Bad Arolsen liegt in der waldreichen Umgebung der ehemaligen fürstlich waldeckschen Residenz. Buchenwälder, rein und gemischt mit Eiche, Fichte, Kiefer und Lärche wechseln sich ständig ab und gestalten die Landschaft bunt und abwechslungsreich. Das Waldgebiet Kroneiche, das für die Ausweisung eines RuheForsts ausgewählt wurde, ist durch einen hohen Laubholzanteil, insbesondere von Buche und Eiche gekennzeichnet. Die Wipfel der 160 Jahre alten Eichen und Buchen ragen über die nachwachsende Generation junger Bäume. Hier finden nicht zuletzt viele heimische Singvogelarten einen geeignet und wertvollen Lebensraum.
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster (auch am Wochenende) haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Das Fürstlich Waldecksche Forstamt bewirtschaftet seine Flächen seit Jahren naturnah ohne Kahlschläge und Chemieeinsatz. Diese Waldwirtschaft, die Sie ebenfalls bei einer kostenlosen Waldführung kennen lernen können, erfolgt gemäß den internationalen Qualitätsstandarts der Pan-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC)...

D-35096 Weimar, Landkreis Marburg-Biedenkopf

RuheForst® Marburger Land/Germershausen, D-35096 Weimar, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Hessen

RuheForst® Marburger Land/Germershausen

Der RuheForst® Marburger Land/Germershausen liegt in einem geschichtsträchtigen Waldgebiet zwischen Marburg und Gießen. In seiner Nähe befinden sich neun spätmerowingische Grabhügel; die leichte Erhebung, auf der sich in einer kleinen Lichtung ein Andachtsplatz befindet, ist seit Jahrhunderten als "Kirchberg" bekannt.
Während einer kostenlosen Waldführung, zu der Sie sich unter der Telefonnummer (06421) 7 93 94 anmelden können, haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Das Waldgebiet, seit vielen Generationen im Besitz der Familie von Heydwolff, wird naturnah gemäß den Kriterien der Pan-Europäischen Forstzertifizierung bewirtschaftet ...

D-35321 Laubach, Landkreis Gießen

RuheForst® Vogelsberg/Laubach, D-35321 Laubach, Landkreis Gießen, Hessen

RuheForst® Vogelsberg/Laubach

Der RuheForst® Vogelsberg/Laubach liegt direkt in der weit über die Region hinaus bekannten Vogelsberger- Kulturlandschaft in einem herrlichen, leicht zu erreichenden Laubwaldgebiet. Der Buchwald/Forstgarten, der für die Ausweisung eines RuheForsts® ausgewählt wurde, ist durch einen hohen Laubholzanteil gekennzeichnet. Gerade der Buchwald/Forstgarten bietet nicht zuletzt vielen heimischen Singvogelarten einen geeigneten und wertvollen Lebensraum, deshalb wurde dieses Gebiet zum europäischen Vogelschutzgebiet erklärt.
Während einer kostenlosen Waldführung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
In Laubach herrscht trotz guter Verkehrsanbindung noch idyllische Ruhe. Große Waldgebiete wechseln mit bunten Wiesen ab, auf denen im Sommer Kühe und Pferde grasen. Der Luftkurort Laubach legt traditionell gemeinsam mit der Stadtwaldstiftung sehr großen Wert auf ihren 1968 ha großen Wald, der mit seinem überdurchschnittlich ausgebauten Wegenetz eine ideale Basis für ausgedehnte Wanderungen ist.
Die Stadt Laubach bewirtschaftet ihre Waldflächen seit Jahren naturnah gemäß den Kriterien der Pan-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC)...

D-37293 Herleshausen, Werra-Meißner-Kreis

RuheForst® Werraland, D-37293 Herleshausen, Werra-Meißner-Kreis, Hessen

RuheForst® Werraland

Im Nordhessischen Herleshausen befindet sich der RuheForst Werraland. Seinen Namen erhielt er aufgrund der Werra, die als naturverbundenes Element die beiden Landesregionen Hessen und Thüringen verbinden lässt. An diesem Ort befindet sich die letzte Ruhestätte in einem über 140 jährigen Laub-Mischwald mit Buchen, Ahorn sowie Eschen als auch einzelnen Eiben, die dem Gebiet den Namen Iberg (Eibenberg) schon vor Generationen gaben.
Während einer kostenlosen Waldführung, zu der Sie sich unter der Telefonnummer (05654) 92 30 42 anmelden können, haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Der RuheForst Werraland in Herleshausen befindet sich an einem historisch bedeutenden Ort. Ehemals von der innerdeutschen Grenze geprägt liegt Herleshausen nunmehr an der Verbindungsachse der Bundesländer Hessen und Thüringen und ist somit in die Mitte Deutschlands gerückt. Vom Iberg zeigt sich diese Nähe ganz deutlich. Ein weiter Blick über die Bergregion Hessens bis weit in den thüringischen Wald eröffnet sich in die waldreiche Landschaft.
Die Gemeinde Herleshausen, deren Geschichte urkundlich auf das Jahr 1019 zurück datiert werden kann, wird von einer weit reichenden Landschaft und einer historischen Fachwerkidylle geprägt. Die weiten Auen, in den sich die Werra wie ein Band zwischen Hessen und Thüringen einschmiegt, geben mit ihren herrlichen Buchen-, Eichen und Nadelwäldern, malerischen Bergformationen und zahlreichen Gutshäusern und Schlössern ein friedliches Ambiente. Verkehrsgünstig an der A 4 zwischen Hersfeld und Eisenach gelegen, bietet Herleshausen in seiner umliegenden Nachbarschaft genügend Möglichkeiten für jeden Erholungssuchenden.
Die Waldwirtschaft erfolgt gemäß den internationalen Qualitätsstandards der Pan-Europäischen Forstzertifizierung PEFC, die eine umweltschonende und nachhaltige Gestaltung des Waldes unter bewusstem Verzicht auf Kahlschlag und Chemie garantiert...

D-38312 Heiningen, Landkreis Wolfenbüttel

RuheForst® Vorharz Klostergut Heiningen, D-38312 Heiningen, Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen

RuheForst® Vorharz Klostergut Heiningen

Der RuheForst® Vorharz Klostergut Heiningen liegt im südlichen Teil des Oderwaldes, der sich von Wolfenbüttel auf einem Höhenrücken in Richtung Harz erstreckt. Geborgen unter schönen Buchen und ganz in der Nähe des kleinen Tempelchens bietet dieser naturbelassene Forst einen einzigartigen Ort der letzten Ruhe. Besinnlich wechseln Licht und Schatten und zeigen den RuheForst® zu jeder Jahreszeit von seiner schönsten Seite.
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Waldbesitzer haben Sie die Möglichkeit, sich über diese Bestattungsform zu informieren und die naturnahe Waldwirtschaft des Klostergutes Heiningen kennen zu lernen.
Die Wälder um den RuheForst® Vorharz Klostergut Heiningen werden seit Jahrzehnten nachhaltig auf strukturierte Mischwälder mit einem Wechsel von alten und jungen, kleinen und großen Bäumen hin entwickelt. Der RuheForst® ist in dieses große und abwechslungsreiche Waldgebiet eingebettet.
Aufgrund seiner Schönheit und der vielfältigen Natur ist dieser Wald seit langem Landschafts-schutzgebiet. Die Pflege des Waldes und seine Nutzung erfolgt heute nach den Standards der paneuropäischen Forstzertifizierung PEFC...

D-39365 Harbke, Landkreis Börde

RuheForst® Harbker Wald, D-39365 Harbke, Landkreis Börde, Sachsen-Anhalt

RuheForst® Harbker Wald

Der Harbker Wald ist ein geschichtsträchtiger Teil des Naturparks Elm-Lappwald und des Landschaftsschutzgebiets Harbke-Allertal.
Mehr als 20 Baumarten, in der Mehrzahl Laubhölzer, prägen das Waldbild: verwunschene Hainbuchen, stattliche Lärchen, knorrige Eichen, mächtige Rotbuchen, aber auch für einen Wald eher ungewöhnliche Baumarten wie Kirsche, Esskastanie, Sumpfzypresse und der Tulpenbaum sind hier vertreten.
Im einstigen Lustwald des Schlosses, wo die Harbkesche wilde Baumzucht unter Forstpionier Friedrich-August von Veltheim im 18. Jahrhundert Berühmtheit erlangte, wird mit dem RuheForst Harbker Wald heute eine Alternative zu herkömmlichen Bestattungsarten angeboten...

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte in Deutschland

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte im PLZ-Gebiet 4

D-48720 Rosendahl, Kreis Coesfeld

RuheForst® Westmünsterland-Coesfeld, D-48720 Rosendahl, Kreis Coesfeld, Nordrhein-Westfalen/ NRW

RuheForst® Westmünsterland-Coesfeld

Der RuheForst® Westmünsterland - Coesfeld liegt vor den Toren der Kreisstadt Coesfeld, eingebettet in ein größeres Waldgebiet inmitten der parkartigen Landschaft des westlichen Münsterlandes. Alte Eichen und Buchen prägen das Waldbild.
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster Herrn Haas, - auch am Wochenende -, haben Sie die Möglichkeit, sich näher über den Ruheforst Westmünsterland-Coesfeld zu informieren.
Das Waldgebiet, in dem sich der RuheForst® befindet, ist seit über 200 Jahren im Besitz der Fürsten zu Salm-Horstmar und wird naturnah bewirtschaftet. Dies bedeutet u.a. ein Verzicht auf Kahlschläge, Chemie und Düngung im Wald sowie die Förderung von standortgerechten Baumarten.
Die Fürstliche Forstverwaltung erhielt für ihre umweltfreundliche Waldwirtschaft das Pan-Europäische Forstzertifikat PEFC...

D-49152 Bad Essen, Landkreis Osnabrück

RuheForst® Schloss Hünnefeld Bad Essen, D-49152 Bad Essen im Landkreis Osnabrück, Niedersachsen

RuheForst® Schloss Hünnefeld Bad Essen

Am Fuße des westlichen Wiehengebirges, vor den Toren des Solekurortes Bad Essen, liegt der RuheForst® Schloss Hünnefeld Bad Essen, eingebettet in die idyllische Landschaft der VarusRegion im Osnabrücker Land. Im RuheForst® befinden sich zahlreiche RuheBiotope®. Diese Flächen, durch einen Baum oder ein anderes Naturdenkmal gekennzeichnet, können als letzte Ruhestätte gewählt werden. Hier können einzelne Personen, Familien oder andere sich im Leben nahestehende Menschen beigesetzt werden.
Seit Generationen bewirtschaftet die Familie von dem Bussche-Hünnefeld das Waldgebiet des RuheForstes®, die sogenannte Fellage, naturnah. Dies bedeutet den Verzicht auf Kahlschläge, auf eine flächige Befahrung des Waldes und auf den Einsatz von Chemie. Die natürliche Verjüngung wird gefördert und genutzt, Horst- und Höhlenbäume werden erhalten. So konnte sich seit über einhundert Jahren ein abwechslungsreicher Laubmischwald entwickeln, der heute von stämmigen Buchen, Roteichen und prächtigen Stieleichen geprägt ist. Einheimischen Singvögeln bietet er einen wertvollen Lebensraum.
Man erreicht den RuheForst® über die vierreihige Clamors Allee, die 2012 mit dem Naturschutzpreis des Landkreises Osnabrück ausgezeichnet wurde. Vom RuheForst® aus schweift der Blick über das nahegelegene Schloss Hünnefeld bis zu den sanften Ausläufern des Wiehengebirges, an dessen Fuß sich der idyllische Fachwerkort Bad Essen mit seinem historischen Ortskern anschmiegt...

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte in Deutschland

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte im PLZ-Gebiet 5

D-53520 Hümmel, Landkreis Ahrweiler

RuheForst® Rheinhessen-Nahe, D-55425 Waldalgesheim, Landkreis Mainz-Bingen, Rheinland-Pfalz

RuheForst® Hümmel

Der RuheForst Hümmel bietetdie letzte Ruhestätte in einem Laubwaldgebiet, das sich weitgehend ungestört zum Urwald entwickeln darf. Baumriesen, schon etwa 180 Jahre alt, ragen majestätisch über junge Bäume und Farne.
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster (meist sonntags) haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform, aber auch über die ökologische Waldwirtschaft in Hümmel zu informieren.
Die Gemeinde Hümmel bewirtschaftet ihre Flächen seit über 10 Jahren mit dem Ziel, urwaldähnliche Wälder entstehen zu lassen.
Diese Waldwirtschaft erfolgt gemäß den Kriterien der Arbeitsgemeinschaft naturgemäße Waldwirtschaft (ANW) und wurde durch den FSC (= Ökosiegel mit Unterstützung aller namhaften Umweltverbände, wie z. B. Greenpeace, WWF, BUND) anerkannt...

D-55425 Waldalgesheim, Landkreis Mainz-Bingen

RuheForst® Rheinhessen-Nahe, D-55425 Waldalgesheim, Landkreis Mainz-Bingen, Rheinland-Pfalz

RuheForst® Rheinhessen-Nahe

Der RuheForst® Rheinhessen-Nahe in Waldalgesheim liegt im UNESCO-Weltkulturerbe "Oberes Mittelrheintal", 6 km von Bingen/Rhein entfernt und ist ein reich strukturierter Mischwald bestehend aus ca. 100-jährigen Eichen und Buchen. In unmittelbarer Nachbarschaft liegen Hügelgräber aus keltischer Zeit. In Waldalgesheim wurde das bekannteste keltische Fürstengrab gefunden.
Während einer Waldführung mit unserem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform sowie die naturnahe Waldwirtschaft zu informieren.
Das Waldgebiet in dem sich der RuheForst befindet ist Eigentum der Ortsgemeinde Waldalgesheim, wird bereits seit vielen Jahren naturnah bewirtschaftet und ist seit 1999 FSC-zertifiziert...

D-55758 Niederhosenbach, Landkreis Birkenfeld

RuheForst® Hunsrück, D-55758 Niederhosenbach, Landkreis Birkenfeld, Rheinland-Pfalz

RuheForst® Hunsrück

Der RuheForst® Hunsrück bietet die letzte Ruhestätte in einem 140-jährigen Eichen- und Buchenwald in geschichtsträchtiger Umgebung und beeindruckender landschaftlicher Lage. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt ein Hügelgräberfeld aus römisch/keltischer Zeit. Der vorbeiführende Feldweg ist Teil des „Sironaweges“, ein nach einer keltischen Göttin benannter Wanderweg auf der Trasse einer alten Römerstraße, die von Trier nach Mainz führte.
Die Höhe von 450 m über NN erlaubt nach Osten einen Blick zu den Höhen des Soonwaldes und des Lembergs bei Oberhausen an der Nahe, bei klarer Sicht nach Südosten sogar bis zur Kuppe des Donnersbergs. Im Süden grüßen die Naheberge, im Südwesten die Freisener Höhe und im Westen die Höhen des Hochwaldes und der Wildenburg bei Kempfeld.
Während einer kostenlosen Waldführung mit einem Ortsvertreter haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Die Waldflächen der Ortsgemeinde Niederhosenbach werden vom Staatlichen Forstamt Idarwald in Rhaunen betreut. Niederhosenbach bewirtschaftet seine Waldflächen seit Jahren naturnah. Diese Waldwirtschaft, die Sie ebenfalls bei einer kostenlosen Waldführung kennen lernen können, erfolgt gemäß den internationalen Qualitätsstandards der Pan-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC)...

D-56377 Nassau an der Lahn, Rhein-Lahn-Kreis

RuheForst® Lahn-Taunus-Höhe, D-56377 Nassau an der Lahn, Rhein-Lahn-Kreis, Rheinland-Pfalz

RuheForst® Lahn-Taunus-Höhe

Der RuheForst Lahn-Taunus-Höhe in Oberwies bietet Menschen die letzte Ruhestätte in einem herrlichen 130 jährigem Eichen-Buchen-Mischwald. Das Waldgebiet in dem sich der RuheForst befindet, ist seit Generationen im Besitz der Grafen von Kanitz, als direkte Nachfahren des preußischen Ministers und Reformers, des Reichsfreiherrn vom und zum Stein und wird bereits seit vielen Jahren naturnah bewirtschaftet.
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster des Grafen von Kanitz haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Das Lahntal im Naturpark Nassau beeindruckt durch seine erhaltenswerte landschaftliche Eigenart, einer Flusslandschaft mit schroffen aber auch bewaldeten Hängen. Hier wird m einem kleinen Gebiet noch Lahnwein an sonnigen steilen Lagen kultiviert, Wanderer und Kanufahrer finden spannende anspruchsvolle Routen zwischen Tal und Höhen. ...

D-57271 Hilchenbach, Kreis Siegen-Wittgenstein

RuheForst® Hilchenbach, D-57271 Hilchenbach, Kreis Siegen-Wittgenstein, Nordrhein-Westfalen/ NRW

RuheForst® Hilchenbach

Der RuheForst Hilchenbach am Rothaarsteig liegt trotz guter Verkehrsanbindung in idyllischer Ruhe. Große Waldgebiete wechseln mit bunten Wiesen ab, auf denen im Sommer Kühe und Pferde grasen. Die Stadt Hilchenbach, im Naturpark Rothaargebirge gelegen, legt traditionell sehr großen Wert auf ihren 170 ha großen Wald. Dieser teilt sich im wesentlichen in die Forstorte “Kalau” bei Dahlbruch und den “Herrenberg” bei Hilchenbach auf. Der Herrenberg, der für die Ausweisung eines RuheForsts ausgewählt wurde, ist durch einen hohen Laubholzanteil, insbesondere Buche und Eiche gekennzeichnet. Gerade der Herrenberg bietet nicht zuletzt vielen heimischen Singvogelarten einen geeigneten und wertvollen Lebensraum.
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Die Stadt Hilchenbach bewirtschaftet ihre Waldflächen seit Jahren naturnah. Diese Waldwirtschaft erfolgt gemäß den Richtlinien der Pan-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC)...

D-57319 Bad Berleburg, Kreis Siegen-Wittgenstein

RuheForst® Schloss Berleburg, D-57319 Bad Berleburg, Kreis Siegen-Wittgenstein, Nordrhein-Westfalen/ NRW

RuheForst® Schloss Berleburg

Mitten im Rothaargebirge, angrenzend an die malerische Stadt Berleburg liegt der RuheForst Schloss Berleburg. Der RuheForst Schloss Berleburg bietet die letzte Ruhestätte in einem Mischwald aus Buchen, Eichen, Ahornen und mächtigen Fichten.
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Der RuheForst® Schloss Berleburg liegt in dem größten privaten Forstbetrieb in Nordrhein-Westfalen. Seit Jahren wird der Betrieb naturnah bewirtschaftet und trägt zur Wertschöpfung nicht nur der Eigentümer sondern der ganzen Region bei. Gerne informieren wir Sie auch über die forstliche Bewirtschaftung des Betriebes, die gemäß den internationalen Qualitätsstandards der Pan Europäischen Forst Certifizierung (PEFC) erfolgt...

D-57537 Schönstein, Landkreis Altenkirchen

RuheForst® Wildenburger Land, D-57537 Schönstein, Landkreis Altenkirchen, Rheinland-Pfalz

RuheForst® Wildenburger Land

Der RuheForst® Wildenburger Land in der Nachbarschaft von Friesenhagen bietet die letzte Ruhestätte in einem großen Laubwaldgebiet, das sich weitgehend ungestört zum Naturwald entwickeln darf. Mächtige Baumriesen, bis 200 Jahre alt, ragen majestätisch über junge Bäume, Farne, Pilze und Moose.
Während einer kostenlosen Waldführung mit unserem Förster (meist samstags und sonntags) haben Sie die Möglichkeit,sich näher über diese Bestattungsform und die naturgemäße Waldwirtschaft im Wildenburger Land zu informieren.
Das große zusammenhängende Waldgebiet ist seit über 500 Jahren im Besitz der Familie Hatzfeldt-Wildenburg. Die naturnahe Entwicklung des heutigen RuheForstes® wird seit Jahrzehnten mit dem Ziel gefördert, Naturwälder entstehen zu lassen. Der Waldbau handelt konsequent nach den Prinzipien der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft (ANW) und wurde nach dem Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert. Dies ist ein internationales Zertifikat mit Anerkennung aller namhaften Umweltverbände wie Greenpeace, WWF, NABU und BUND.
Waldeigentümer Hermann Graf Hatzfeldt wurde für den beispielhaft praktizierten naturnahen Waldbau als Ökomanager des Jahres 1998 ausgezeichnet...

D-58091 Hagen

RuheForst® Hagen Philippshöhe, D-58091 Hagen, Nordrhein-Westfalen/ NRW

RuheForst® Hagen Philippshöhe

Der RuheForst® Philippshöhe Hagen bietet die letzte Ruhestätte in einem Laubwaldgebiet, das sich weitgehend ungestört entwickeln darf. Die Wipfel der etwa 100 Jahre alten Eichen und Buchen ragen über die nachwachsende Generation junger Bäume.
Während einer kostenlosen Waldführung (Anmeldung bitte unter den Telefonnummern 02331/207 - 4433 oder 207 - 4557) haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform und die Waldwirtschaft der Stadt Hagen zu informieren.
Die Stadt Hagen bewirtschaftet ihre Forstflächen seit Jahren konsequent naturnah ohne Kahlschläge oder Chemieeinsatz. Diese Waldwirtschaft erfolgt gemäß den internationalen Qualitätsstandarts der Pan-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC)...

D-59379 Selm, Kreis Unna

RuheForst® Cappenberg-Südmünsterland, D-59379 Selm, Kreis Unna, Nordrhein-Westfalen/ NRW

RuheForst® Cappenberg-Südmünsterland

Der RuheForst® Cappenberg-Südmünsterland bietet die letzte Ruhestätte in einem Naturschutzgebiet, welches sich weitgehend ungestört entwickeln kann. Der Cappenberger Wald und das sich darin befindende Südholz als Teil des heutigen Naturschutzgebiets ist seit vielen Generationen im Besitz der Grafen von Kanitz, als direkte Nachfahren des Reichsherrn vom Stein, preußischer Minister und Reformer. Seine einmalige Lage des RuheForst im Naturschutzgebiet, verleiht ihm aufgrund der besonderen landschaftlichen Eigenart seine charakteristische Erscheinung.
Während einer kostenlosen Waldführung mit einem RuheForst® Mitarbeiter (auch Sonnabend) haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform, aber auch über die naturnahe Waldwirtschaft zu informieren.
Die im RuheForst Cappenberg Südmünsterland gelegenen Wälder des Grafen von Kanitz werden in enger Zusammenarbeit mit dem Naturschutz betreut, nach den Regeln einer naturnahen Waldwirtschaft. Ziel der naturnahen Waldwirtschaft ist ein artenreicher, stabiler und gesunder Wald, der dank der biologischen Automation und weitreichender Selbstregulierung die Wuchskräfte der Natur ausschöpft...

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte in Deutschland

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte im PLZ-Gebiet 6

D-64711 Erbach-Erlenbach, Odenwaldkreis

RuheForst® Erbach, D-64711 Erbach-Erlenbach, Odenwaldkreis, Hessen

RuheForst® Erbach

Der Erbacher RuheForst liegt in einem ausgedehnten Waldstück oberhalb des Stadtteils Erlenbach. Es ist ein Mischwaldbestand mit einem abwechslungsreichen Waldgefüge. Vorwiegend Laubbaumarten verschiedener Altersstufen gemischt mit Kiefern, Fichten und Douglasien, Totholzbeständen und einer für den Sandstein-Odenwald typischen Flora der Kraut- und Strauchschicht prägen das Waldbild.
Während einer allgemeinen kostenlosen Führung mit dem RuheForst-Betreuer besteht die Möglichkeit, sich über die Waldbestattung zu informieren und Wissenswertes über den Wald zu erfahren.
Die Waldbewirtschaftung liegt in der Obhut des Landesbetriebs HessenForst, Forstamt Michelstadt. Oberstes Ziel der nachhaltigen Bewirtschaftung ist es, neben der Erlangung eines angemessenen Wirtschaftsziels, die vielfältigen Waldfunktionen zu erhalten und zu fördern, wie z. B. Schutz vor Boden- und Winderosion, ausgleichende Wirkung auf das regionale Klima, Sicherung der Qualität und Quantität der Grundwasservorräte, Abbau der Immissionsbelastungen und insbesondere auch Sicherung der Erholungsfunktion.
Dokumentiert wird die Verfahrensweise durch die PEFC- Zertifizierung (Zertifizierungssystem für nachhaltige Waldbewirtschaftung: PEFC = Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes). Der RuheForst zeigt das typische Waldbild im Bundsandsteinodenwald auf. Oberstes Ziel ist die Bestandspflege, um die stattlichen Eichen- und Buchenbestände zu fördern und langfristig zu erhalten...

D-66679 Losheim am See, Landkreis Merzig-Wadern

RuheForst® Losheim am See, D-66679 Losheim am See, Landkreis Merzig-Wadern, Saarland

RuheForst® Losheim am See

Der RuheForst Losheim am See bietet die letzte Ruhestätte in einem Laubwaldgebiet, das sich weitgehend ungestört zum Urwald entwickeln darf. Baumriesen, schon etwa 180 Jahre alt, ragen majestätisch über junge Bäume und Farne.
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster (sonntags außer Weihnachten, Silvester, Neujahr und Ostern) haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform, aber auch über die naturgemäße Waldwirtschaftin Losheim am See zu informieren.
Die Gemeinde Losheim und die von Boch'sche Forstverwaltung bewirtschaften ihre Flächen seit über 15 Jahren mit dem Ziel, einen naturnahen Wald entstehen zu lassen. Diese Waldwirtschaft erfolgt im Sinne der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft (ANW) und trägt den vielfältigen Ansprüchen unserer modernen Gesellschaft an den Wald Rechnung: Erhalt natürlicher Ressourcen, nachhaltige Bereitstellung des begehrten Rohstoffs Holz und anderer Waldprodukte, Erholung in einem naturnahen Lebensraum sowie Schutz von Boden und Wasser. Die Wälder beider Waldbesitzer sind nach den Kriterien und Richtlinien des PEFC zertifiziert...

D-67098 Bad Dürkeim (Ortsteil Hardenburg), Landkreis Bad Dürkheim

Ruhe Forst® Pfälzerwald, D-67098 Bad Dürkeim (Ortsteil Hardenburg), Landkreis Bad Dürkheim, Rheinland-Pfalz

Ruhe Forst® Pfälzerwald

Der RuheForst Pfälzerwald bietet die letzte Ruhestätte in einem Mischwaldgebiet, das sich weitgehend ungestört zum Urwald entwickeln darf. Bäume jeden Alters ragen majestätisch über Moose und Farne.
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster (am Wochenende) haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform, aber auch über die naturnahe Waldwirtschaft des Forstamtes Bad Dürkheim zu informieren.
Das Forstamt Bad Dürkheim bewirtschaftet seine Flächen naturnah und ohne Chemieeinsatz. Die Schaffung des RuheForstes® bedeutet quasi eine Unterschutzstellung des Gebietes auf 99 Jahre. Diese Waldwirtschaft erfolgt gemäß den Vorgaben des Landeswaldgesetzes Rheinland-Pfalz. Des Weiteren erfolgte eine Zertifizierung der bewirtschafteten Flächen nach FSC (=Ökosiegel mit Unterstützung aller namhaften Umweltverbände, wie z. B. Greenpeace, WWF, BUND) bzw. PEFC...

D-67657 Kaiserslautern

RuheForst® Kaiserslautern, D-67657 Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz

RuheForst® Kaiserslautern

Der RuheForst Kaiserslautern befindet sich in einem strukturreichen Mischwald, direkt vor den Toren der Stadt. Er ist ein Teil des Stadtwaldes, der sich seit dem Jahre 1303 im Eigentum der Kaiserslauterer Bürger befindet. Seit Juli 2012 können Menschen hier ihre letzte Ruhestätte finden.
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
In der reizvollen Lage inmitten des UNESCO Biosphärenreservates Pfälzerwald bietet Kaiserslautern Lebensqualität, Naturverbundenheit und ein tolles Panorama. Dieses lässt sich am besten vom Humbergturm aus erleben. Mit 64,3 Prozent ist Kaiserslautern der waldreichste Landkreis in ganz Rheinland-Pfalz. Von 14.000 Hektar Gemarkungsfläche sind rund 9.000 Hektar Wald, davon 1.800 Hektar Stadtwald. Die Geschichte Kaiserslauterns geht auf Kaiser Friedrich I. zurück, den berühmten und berüchtigten Namensgeber der Barbarossastadt. Mit heute knapp 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist Kaiserslautern eine historisch bedeutsame Stadt, in der die Wurzeln immer Gegenwärtig bleiben und dennoch die Moderne Einzug hält.
Obwohl sich der Stadtwald bereits heute von Laubhölzern geprägt und recht naturnah präsentiert, arbeitet die städtische Forstverwaltung ehrgeizig daran, den Wald fit für die Zukunft zu machen. So soll sich der Wald der Zukunft als naturgemäßer, stabiler, Struktur- und Artenreicher, wirtschaftlich leistungsfähiger Bürgerwald entwickeln...

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte in Deutschland

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte im PLZ-Gebiet 7

D-72379 Hechingen, Zollernalbkreis

RuheForst® Zollerblick, D-72379 Hechingen, Zollernalbkreis, Baden-Württemberg

RuheForst® Zollerblick

Der am Fuße der Burg Hohenzollern gelegene Waldfriedhof bietet, fernab von Lärm und Hektik, einen würdevollen Ort der letzten Ruhe. In der Stille und Ruhe des Waldes können Urnenbeisetzungen an ausgewählten Bestattungsplätzen vorgenommen werden.
Im RuheForst dürfen alle Menschen, unabhängig von Wohnort, Nationalität und Religionszugehörigkeit beigesetzt werden.
RuheBiotope im RuheForst® Zollerblick sind ausgewählte Naturdenkmale wie Bäume, Steine, Wurzelstöcke oder ähnliches, in deren Nähe die Urnen beigesetzt werden können. An einem RuheBiotop können, je nach Kategorie, nur eine oder bis zu 12 Urnen bestattet werden.
Es stehen folgende Arten von RuheBiotopen zur Auswahl:
- Einzelner Bestattungsplatz (GemeinschaftsBiotop)
- Komplettes RuheBiotop (für Familien, Freunde etc.)
- RegenbogenBiotope

D-74182 Obersulm, Landkreis Heilbronn

RuheForst® Paradies/Obersulm, D-74182 Obersulm, Landkreis Heilbronn, Baden-Württemberg

RuheForst® Paradies/Obersulm

Obersulm bildet das Tor zum Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald und liegt am Fuß der Löwensteiner Berge. Der lieblichen Landschaft und den ertragreichen Weinbergen verdankt die Gegend um Obersulm auch den Beinamen „Schwäbische Toskana“. Der RuheForst Paradies/Obersulm befindet sich im FFH-Gebiet Löwensteiner und Heilbronner Berge. Von der Keuperrandstufe aus ergibt sich ein malerischer Blick auf den Breitenauer See und die umliegenden Berge bis nach Heilbronn. Dieses wahrlich paradiesische Panorama gab diesem Bereich dann auch seinen Namen.
Während einer kostenlosen Waldführung mit einem RuheForst® Mitarbeiter (auch Sonnabend) haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform, aber auch über die naturnahe Waldwirtschaft zu informieren.
Die Gemeinde Obersulm bewirtschaftet ihre Waldflächen seit Jahrzehnten naturnah. So finden sich in diesem Wald zahlreiche Baumarten wie z.B. Buchen, Eichen, Ahorne, Hainbuchen, Kiefern, Weißtannen sowie Lärchen, Kirschen und auch die seltene Elsbeere. Ziel der naturnahen Waldwirtschaft ist ein artenreicher, stabiler und gesunder Wald, der dank der biologischen Automation und weitreichender Selbstregulierung die Wuchskräfte der Natur ausschöpft...

D-74249 Jagtshausen, Landkreis Heilbronn

RuheForst® Jagsthausen, D-74249 Jagtshausen, Landkreis Heilbronn, Baden-Württemberg

RuheForst® Jagsthausen

Der RuheForst® Jagsthausen bietet die letzte Ruhestätte in einem Laubwaldgebiet, das sich weitgehend ungestört entwickeln darf. Die Wipfel der bis zu 200 Jahren alten Eichen und Buchen ragen über die nachwachsende Generation junger Bäume.
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Der heutige Besitzer Hans Sigmund Freiherr von Berlichingen bewirtschaftet und pflegt seinen Wald nach den Prinzipien der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft (ANW), die auch den nachfolgenden Generationen einen vielfältigen Wald sichert, der den Menschen Schutz- und Erholungsfunktion nachhaltig bietet. Sein Wald wurde nach Kriterien der PAN-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC) zertifiziert. Dies ist ein internationales Zertifikat mit Anerkennung vieler namenhafter Umweltverbände und der Holzverarbeitenden Industrie...

D-76848 Wilgartswiesen, Landkreis Südwestpfalz

RuheForst® Südpfälzer Bergland Wilgartswiesen, D-76848 Wilgartswiesen, Landkreis Südwestpfalz, Rheinland-Pfalz

RuheForst® Südpfälzer Bergland Wilgartswiesen

Der RuheForst® Südpfälzer Bergland in Wilgartswiesen liegt im Naturpark Pfälzerwald im Bios-phärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen in einem über 180 jährigen Laub-Mischwald mit Buchen, Eichen, Kiefern und Tannen. Er zeigt in eindrucksvoller Atmosphäre durch majestätische Bäume und natürlichen Nachwuchs das Werden und Vergehen in der Natur.
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Die Gemeinde Wilgartswiesen bewirtschaftet und pflegt ihre Waldflächen seit Jahren naturnah gemäß den Kriterien der Pan-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC). Die Schaffung eines RuheForstes bedeutet quasi die Unterschutzstellung des Gebietes bis ins Jahr 2106...

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte in Deutschland

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte im PLZ-Gebiet 8

D-89197 Weidenstetten, Alb-Donau-Kreis

RuheForst® Weidenstetten/Schwäbische Alb, D-89197 Weidenstetten im Alb-Donau-Kreis, Baden-Württemberg

RuheForst® Weidenstetten/Schwäbische Alb

Der RuheForst® Weidenstetten/Schwäbische Alb bietet die letzte Ruhestätte in einem Waldgebiet, welches sich weitgehend ungestört entwickeln kann. Im RuheForst® befinden sich zahlreiche RuheBiotope®.
Diese Flächen, durch einen Baum oder ein anderes Naturmerkmal gekennzeichnet, können als letzte Ruhestätte ausgewählt werden. Einzelne Personen, Familien oder andere sich im Leben nahe stehende Menschen können hier beigesetzt werden. Auf Trauerzeremonien kann, muss aber nicht verzichtet werden. Sie können individuell gestaltet werden. Eine namentliche Kennzeichnung des Grabes, auch mit einem religiösen Symbol, ist möglich. Das Recht auf Nutzung eines RuheBiotops® wird bis in das Jahr 2113 erworben. Die Auswahl erfolgt gemeinsam mit einem RuheForst® Mitarbeiter. Die Asche des Verstorbenen wird in einer biologisch abbaubaren Urne beigesetzt.
Während einer kostenlosen Waldführung mit einem RuheForst® Mitarbeiter (auch samstags) haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform, aber auch über die naturnahe Waldwirtschaft zu informieren. Anmeldungen zu den Waldführungen unter Telefon 0175 - 253 47 85 und Mail info@ruheforst-weidenstetten.de...

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte in Deutschland

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte im PLZ-Gebiet 9

D-91578 Leutershausen, Landkreis Ansbach

RuheForst® Frankenhöhe, D-91578 Leutershausen, Landkreis Ansbach, Bayern

RuheForst® Frankenhöhe

Ein ehrwürdiger Wald. Der Blick schweift zwischen den alten Bäumen hinaus über das Kümmelbachtal. Ein Ort, an dem Sie Ruhe und Freude empfinden. Können Sie sich vorstellen, hier auf ewig zu ruhen? Im RuheForst® Frankenhöhe - Leutershausen finden Sie eine individuelle letzte Ruhestätte, eingebettet in die Natur eines der sonnenreichsten Gebiete Süddeutschlands.
Die Wälder des RuheForstes Frankenhöhe sind ein Teil der Geschichte der Region. Abseits der Hauptstraßen liegt hier das Gut Schloss Rammersdorf. Erstmals 1281 als Vogelsburg urkundlich erwähnt, ist das Wasserschloss Rammersdorf das heutige Herzstück des Gutes. In der Umarmung eines seit dem Mittelalter bestehenden Wassergrabens wurde der Sitz der Familie der Freiherren von Eyb 1712 von einem Schüler Gabriel de Gabrielis ganz im Stile des Barock erbaut.
In der 400-jährigen Geschichte unter den Freiherren von Eyb diente das Gut dem Ackerbau, der Weidewirtschaft, der Pilz- sowie der Vieh- und Fischzucht. Heute ist Schloss Rammersdorf ein fast reiner Forstbetrieb, in dem die weitläufigen Wälder des Besitzes zum Unterhalt von Gut und Familie beitragen.
Die Waldflächen der Freiherren von Eyb werden seit Generationen naturnah und gemäß den Kriterien der Pan-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC) gepflegt und bewirtschaftet.
Fordern Sie unsere kostenlose Informationsbroschüre an. Oder vereinbaren Sie an Ihrem Wunschtermin mit Baron Eyb eine Waldführung...

D-97799 Zeitlofs, Landkreis Bad Kissingen

RuheForst® Rhön, D-97799 Zeitlofs, Landkreis Bad Kissingen, Bayern

RuheForst® Rhön

Der RuheForst Rhön liegt im bayerischen Teil des Biosphärenreservats Rhön. Durch den kleinen Ort Eckarts, ein Ortsteil des Markt‘ Zeitlofs, führt Sie die Straße den Fondsberg hinauf zum RuheForst. Unter dem Schutz großer Eichen und Buchen können Sie Ihren Blick über das weite, von sanften Bergketten begrenzte Sinntal schweifen lassen und die idyllische Ruhe genießen. Die Wege im RuheForst führen Sie vorbei an alten majestätischen Eichen und einem artenreichen Buchenmischwald mit charakteristischen Bäumen. Auf kleiner Fläche wird sich in den nächsten Jahren ein dynamischer Laubmischwald entwickeln. Hier werden Sie beobachten können, wie sich die lichtliebenden Eichen, Kiefern und Lärchen mit den schattentoleranten Buchen vergesellschaften.
Während einer kostenlosen Waldführung mit der Försterin oder dem Förster des RuheForst Rhön - auch am Wochenende - können Sie sich genauer über die Bestattung in diesem RuheForst und die Behandlung des Waldes informieren.
Das Waldgebiet, in dem sich der RuheForst befindet, ist seit Generationen im Besitz der Fürsten zu Salm-Horstmar und wird naturnah bewirtschaftet. Dies bedeutet u.a. ein Verzicht auf Kahlschläge, Chemie und Düngung im Wald sowie die Förderung von standortgerechten Baumarten und die Entwicklung strukturreicher Mischbestände.
Im Norden grenzt das Nachbarland Hessen an. Die Landesgrenze ist durch einen kulturhistorischen bedeutsamen Steinwall und die Grenzsteine aus dem Jahr 1878 gut zu erkennen. Entlang der Landesgrenze führt ein Wanderweg über den Bergrücken ins nahe gelegene Staatsbad Brückenau. ...

D-97909 Stadtprozelten, Landkreis Miltenberg

RuheForst® Südspessart Stadtprozelten, D-97909 Stadtprozelten, Landkreis Miltenberg, Bayern

RuheForst® Südspessart Stadtprozelten

Der RuheForst® Südspessart Stadtprozelten bietet die letzte Ruhestätte in einem Laubwaldgebiet, das sich weitgehend ungestört entwickeln darf. Die Wipfel der 95 Jahre alten Eichen und vielen anderen Mischwaldbaumarten ragen über die nachwachsende Generation junger Bäume. Er liegt auf einem Hangrücken am Rande des Naturparks Spessart mit Blick auf die Burgruine Henneburg und das landschaftlich reizvolle Maintal. Tiefe Täler, sanfte Hänge und Höhen charakterisieren die Spessart-Landschaft. Das ausgedehnte Waldstück, das für die Ausweisung des RuheForsts ausgewählt wurde, weist einen Mischwaldbestand mit abwechslungsreichem Waldgefüge auf. Der Charakter von Stadtprozelten zeigt sich in seinem mittelalterlichen Altstadtkern mit schönen Fachwerkhäusern und dem historischen Rathaus (erbaut 1520).
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster (auch am Wochenende) haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Die Stadt Stadtprozelten bewirtschaftet Ihre Flächen seit Jahren naturnah ohne Kahlschläge und Chemieeinsatz. Diese Waldwirtschaft erfolgt gemäß den internationalen Qualitätsstandarts der Pan-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC)...

D-97993 Creglingen-Oberrimbach, Main-Tauber-Kreis

RuheForst® Landhege-Rothenburg ob der Tauber/Creglingen, D-97993 Creglingen-Oberrimbach, Main-Tauber-Kreis, Bayern

RuheForst® Landhege-Rothenburg ob der Tauber/Creglingen

Bei Rothenburg ob der Tauber und Creglingen treffen der Naturpark Frankenhöhe, die Hohenloher Ebene und das Liebliche Taubertal im Bereich der Rothenburger Landhege aufeinander. Die “Rothenburger Landhege” bezeichnet das Territorium der historischen freien Reichstadt Rothenburg ob der Tauber. Sie umfasst eine Fläche von fast vierhundert Quadratkilometern, in der sich seit 2009 auch der RuheForst “Landhege” bei Creglingen – Oberrimbach befindet. Heute gilt Rothenburg ob der Tauber weltweit als die bekannteste romantische Stadt Deutschlands. Der RuheForst Landhege bietet die letzte Ruhestätte in einem hohenlohisch-fränkischen Waldgebiet, das sich weitgehend ungestört entwickeln darf. Die Wipfel des alten Laubmischwaldbestandes ragen über die nachwachsende Generation junger Bäume.
Während einer kostenlosen Waldführung haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Die Waldflächen gehören seit Generationen der Stadt Rothenburg ob der Tauber. Sie bewirtschaftet ihren Wald nach den Prinzipien der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft (ANW). Damit wird auch den nachfolgenden Generationen ein vielfältig strukturierter Wald gesichert, der den Menschen nachhaltig Schutz und Erholungsfunktionen bietet. Der Wald wurde nach Kriterien der PAN-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC) zertifiziert. Dies ist ein internationales Zertifikat mit Anerkennung vieler namenhafter Umweltverbände und der holzverarbeitenden Industrie ...