RuheForst® Waldbestattungen in Deutschland

RuheForst® Waldbestattungen in Bayern

RuheForst® Waldbestattungen: RuheBiotope zum stillen Gedenken. © RuheForst GmbH

Unsere Standorte in Bayern

RuheForste in Bayern bieten letzte Ruhestätten in ausgewählten Waldgebieten, die sich durch eine weitgehend standortgerechte und naturnahe Baumartenzusammensetzung auszeichnen. Gerade durch das Bestattungskonzept RuheForst können sich diese Wälder nun für mindestens 100 Jahre ungestört weiterentwickeln.

In den RuheForst® Standorten in Bayern befinden sich zahlreiche RuheBiotope®. Aus diesen können die Menschen, die sich zu einer RuheForst-Bestattung entschlossen haben, ihre letzte Ruhestätte auswählen. Die RuheBiotope unterscheiden sich durch die verschiedenartigsten Biotop-Elemente wie z. B. Bäume, Sträucher und Steine. In einem RuheBiotop können einzelne Personen, Freunde oder andere im Leben verbundene Menschen beigesetzt werden.

  • Das Recht auf Nutzung eines RuheBiotops kann für bis zu 99 Jahre erworben werden.
  • In ein em RuheBiotop können bis zu 12 Personen beigesetzt werden.
  • Die Beisetzung in einem RuheBiotop ist frei von Zwängen und richtet sich nach dem Willen des Verstorbenen oder dessen Angehörigen.
  • Auf Trauerzeremonien kann, muss aber nicht verzichtet werden; sie können individuell gestaltet werden. 
  • Eine namentliche Kennzeichnung des Grabes ist möglich. RuheBiotope benötigen keine Pflege, da sie Teil des natürlichen Waldes sind. Sie können schon zu Lebzeiten ausgewählt werden und so wichtige Bezugspunkte sein.
  • Die Auswahl erfolgt gemeinsam mit dem Förster.
  • Die Absicherung der Kundenrechte erfolgt über einen Eintrag ins Biotopregister.
  • Die Asche des Verstorbenen wird in einer Urne beigesetzt.
  • Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.

Waldbau

Nicht jeder Wald kann zu einem RuheForst werden. Vielmehr müssen die Wälder insbesondere hinsichtlich Lage, Baumartenzusammensetzung, Bestandsstruktur, Bestandserschließung und Pflegezustand den hohen Qualitätsanforderungen von RuheForst genügen. Eine Grundvoraussetzung, um in die engere Wahl zur Ausweisung als RuheForst zu gelangen, ist in der Regel natürlich auch die Zertifizierung nach den internationalen Qualitätsstandards von FSC oder PEFC. Interessenten werden in absehbarer Zeit in der Nähe ihres Wohn- oder Urlaubs-Ortes naturnahe Wälder vorfinden, die von Ruhe und Harmonie geprägt sind und den Namen RuheForst tragen dürfen.

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte in Bayern

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte in der Region Mittelfranken, Ansbach, Rothenburg ob der Tauber

D-91578 Leutershausen, Landkreis Ansbach

RuheForst® Frankenhöhe, D-91578 Leutershausen, Landkreis Ansbach, Bayern

RuheForst® Frankenhöhe

Ein ehrwürdiger Wald. Der Blick schweift zwischen den alten Bäumen hinaus über das Kümmelbachtal. Ein Ort, an dem Sie Ruhe und Freude empfinden. Können Sie sich vorstellen, hier auf ewig zu ruhen? Im RuheForst® Frankenhöhe - Leutershausen finden Sie eine individuelle letzte Ruhestätte, eingebettet in die Natur eines der sonnenreichsten Gebiete Süddeutschlands.
Die Wälder des RuheForstes Frankenhöhe sind ein Teil der Geschichte der Region. Abseits der Hauptstraßen liegt hier das Gut Schloss Rammersdorf. Erstmals 1281 als Vogelsburg urkundlich erwähnt, ist das Wasserschloss Rammersdorf das heutige Herzstück des Gutes. In der Umarmung eines seit dem Mittelalter bestehenden Wassergrabens wurde der Sitz der Familie der Freiherren von Eyb 1712 von einem Schüler Gabriel de Gabrielis ganz im Stile des Barock erbaut.
In der 400-jährigen Geschichte unter den Freiherren von Eyb diente das Gut dem Ackerbau, der Weidewirtschaft, der Pilz- sowie der Vieh- und Fischzucht. Heute ist Schloss Rammersdorf ein fast reiner Forstbetrieb, in dem die weitläufigen Wälder des Besitzes zum Unterhalt von Gut und Familie beitragen.
Die Waldflächen der Freiherren von Eyb werden seit Generationen naturnah und gemäß den Kriterien der Pan-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC) gepflegt und bewirtschaftet.
Fordern Sie unsere kostenlose Informationsbroschüre an. Oder vereinbaren Sie an Ihrem Wunschtermin mit Baron Eyb eine Waldführung...

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte in Bayern

RuheForst® Waldbestattungen: Standorte in der Region Unterfranken, Würzburg, Aschaffenburg

D-97799 Zeitlofs, Landkreis Bad Kissingen

RuheForst® Rhön, D-97799 Zeitlofs, Landkreis Bad Kissingen, Bayern

RuheForst® Rhön

Der RuheForst Rhön liegt im bayerischen Teil des Biosphärenreservats Rhön. Durch den kleinen Ort Eckarts, ein Ortsteil des Markt‘ Zeitlofs, führt Sie die Straße den Fondsberg hinauf zum RuheForst. Unter dem Schutz großer Eichen und Buchen können Sie Ihren Blick über das weite, von sanften Bergketten begrenzte Sinntal schweifen lassen und die idyllische Ruhe genießen. Die Wege im RuheForst führen Sie vorbei an alten majestätischen Eichen und einem artenreichen Buchenmischwald mit charakteristischen Bäumen. Auf kleiner Fläche wird sich in den nächsten Jahren ein dynamischer Laubmischwald entwickeln. Hier werden Sie beobachten können, wie sich die lichtliebenden Eichen, Kiefern und Lärchen mit den schattentoleranten Buchen vergesellschaften.
Während einer kostenlosen Waldführung mit der Försterin oder dem Förster des RuheForst Rhön - auch am Wochenende - können Sie sich genauer über die Bestattung in diesem RuheForst und die Behandlung des Waldes informieren.
Das Waldgebiet, in dem sich der RuheForst befindet, ist seit Generationen im Besitz der Fürsten zu Salm-Horstmar und wird naturnah bewirtschaftet. Dies bedeutet u.a. ein Verzicht auf Kahlschläge, Chemie und Düngung im Wald sowie die Förderung von standortgerechten Baumarten und die Entwicklung strukturreicher Mischbestände.
Im Norden grenzt das Nachbarland Hessen an. Die Landesgrenze ist durch einen kulturhistorischen bedeutsamen Steinwall und die Grenzsteine aus dem Jahr 1878 gut zu erkennen. Entlang der Landesgrenze führt ein Wanderweg über den Bergrücken ins nahe gelegene Staatsbad Brückenau. ...

D-97909 Stadtprozelten, Landkreis Miltenberg

RuheForst® Südspessart Stadtprozelten, D-97909 Stadtprozelten, Landkreis Miltenberg, Bayern

RuheForst® Südspessart Stadtprozelten

Der RuheForst® Südspessart Stadtprozelten bietet die letzte Ruhestätte in einem Laubwaldgebiet, das sich weitgehend ungestört entwickeln darf. Die Wipfel der 95 Jahre alten Eichen und vielen anderen Mischwaldbaumarten ragen über die nachwachsende Generation junger Bäume. Er liegt auf einem Hangrücken am Rande des Naturparks Spessart mit Blick auf die Burgruine Henneburg und das landschaftlich reizvolle Maintal. Tiefe Täler, sanfte Hänge und Höhen charakterisieren die Spessart-Landschaft. Das ausgedehnte Waldstück, das für die Ausweisung des RuheForsts ausgewählt wurde, weist einen Mischwaldbestand mit abwechslungsreichem Waldgefüge auf. Der Charakter von Stadtprozelten zeigt sich in seinem mittelalterlichen Altstadtkern mit schönen Fachwerkhäusern und dem historischen Rathaus (erbaut 1520).
Während einer kostenlosen Waldführung mit dem Förster (auch am Wochenende) haben Sie die Möglichkeit, sich näher über diese Bestattungsform zu informieren.
Die Stadt Stadtprozelten bewirtschaftet Ihre Flächen seit Jahren naturnah ohne Kahlschläge und Chemieeinsatz. Diese Waldwirtschaft erfolgt gemäß den internationalen Qualitätsstandarts der Pan-Europäischen Forstzertifizierung (PEFC)...