Tiere auf Burgen und Schlössern...

Ein tierisches Erlebnis!

Graf zu Ortenburg - Wolfsgeheul im Schlossambiente

Wildpark Schloss Tambach

Schlossallee 3, 96479 Weitramsdorf-Tambach
Deutschland, Bayern, "Oberfranken, Bayreuth, Bamberg, Coburg, Hof"
 

Die Grafen zu Ortenburg, die heute noch das barocke, im 17. Jahrhundert erbaute Schloss bewohnen, legten das Gelände im 19. Jahrhundert als englischen Landschaftspark an. Das 50 ha große Wildgehege wurde von Alram Graf zu Ortenburg 1970 in den historischen Schlosspark integriert. Zusammen mit dem Jagd- und Fischereimuseum bildet der Park ein wichtiges Umweltbildungszentrum für Schulklassen und Kindergärten.

Achtung wild!...
In großen, teilweise begehbaren Gehegen leben mehr als 25 verschiedene europäische Wildarten, wie Auerochse, Elch, Rothirsch, Wisent oder Wildschwein. Mit über 250 Tieren ist der Wildpark das größte Wildreservat Nordbayerns. Zuletzt hinzugekommen ist Fischotter, Wildkatze, Wolf und Luchs. Das Wolfsrudel ist inzwischen auf 12 Tiere angewachsen, erläutert Heinrich Graf zu Ortenburg, der Eigentümer des Wildparks stolz. Sie sind die Attraktion im Wildpark.
An den Rundwegen sind im ganzen Park Ruhebänke aufgestellt. Im gemütlichen Biergarten nahe dem großen Kinderspielplatz und Sechsfeldtrampolin erhält man hausgemachte Wildspezialitäten.

Abheben!...
Adler, Geier oder Falke! Zahlreiche Greifvögel kreisen knapp über den Köpfen der Zuschauer! Die spannenden Flugvorführungen des Bayerischen Jagdfalkenhofs informieren zudem über die Lebensweise dieser eindrucksvollen Greifvogelarten.

Tierpatenschaft!...
Haben Sie ein Lieblingstier? Mit der Übernahme einer Tierpatenschaft kann man einen direkten Beitrag zur Haltung und Pflege unserer Paten-Tiere leisten. Als Pate übernimmt man einen Anteil an den Pflegekosten eines Tieres für ein Jahr. Der Pate erhält eine Urkunde und auf Wunsch ein Namensschild und hat die Möglichkeit, die Familienjahreskarte vergünstigt zu erwerben. Einmal im Jahr findet im Wildpark Schloss Tambach ein Patenschaftstag statt, bei dem der Tierpfleger Informationen zum „Patenkind“ gibt und hinter die Kulissen des Wildparks schauen lässt.

Kinder, Kinder!...
Spielen, rumtoben, streicheln! Besonders nah kommen kleine Besucher den Tieren im Streichelzoo bei den Ziegen, beim Ponyreiten oder am Meerschweinchen- und Kaninchengehege. Austoben können sie sich auf dem großen Spielplatz, zu dem auch ein Riesentrampolin gehört. Die Kleinsten lassen sich von Papi ganz entspannt im Bollerwagen kutschieren. Wer den Park mit der ganzen Familie erkunden und etwas lernen will, geht auf eine Familien-Schnitzelrallye. Und auf Wunsch können auch Kindergeburtstage organisiert werden.

Öffnungszeiten!...
Täglich Anfang März bis Anfang November von 8 – 18 Uhr

Programm!...
10.30 Uhr Flugvorführung
11.30 Uhr Schaufütterung Hirsch und Elch
13.30 Uhr Schaufütterung Wolf und Luchs
15.00 Uhr Flugvorführung
15.45 Uhr Schaufütterung Wildkatze und Fischotter
17.00 Uhr Flugvorführung (nur in den Sommerferien)

Graf Ortenburg führt durch den Wildpark
Rotwild im Winter
Jungwölfe im Sommer
Wildpark Schloss Tambach

Quelle: GoogleMaps