Adel im rbb Fernsehen: »Preußisch Blau«

Zwei neue Folgen und eine Folge aus der zweiten Staffel der Sendereihe »Preußisch Blau« im rbb Fernsehen

Das rbb Fernsehen präsentiert zwischen dem 25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag) und dem 27. Dezember 2015 zwei neue Folgen sowie eine Folge aus der zweiten Staffel (2014) der erfolgreichen Sendereihe „Preußisch Blau - Jörg Thadeusz trifft den preußischen Adel“.

Im Sommer 2015 hat sich Moderator Jörg Thadeusz erneut auf die Suche nach Preußen in Brandenburg gemacht. Er traf zwei Adelsfamilien, die nach der Wiedervereinigung zurückgekehrt sind. Zurück in die Schlösser und Gutshäuser, aus denen die kommunistischen Machthaber sie nach dem Zweiten Weltkrieg vertrieben hatten. Die Neuproduktionen führen in die Uckermark zur Familie von Oppen in Kröchlendorff und in die Prignitz zu Bernhard von Barsewisch in Groß Pankow .

Darüber hinaus können die rbb-Zuschauer am Sonntag nach Weihnachten als Zweitausstrahlung die Folge der zweiten Staffel: „Familie Hahn von Burgsdorff“ (Blankensee, Uckermark) noch einmal sehen.

Dreimal Familiengeschichten. Dreimal märkischer Adel. Dreimal Preußen in Brandenburg.

An drei Abenden, jeweils von 18:40 bis 19:25 Uhr, steht eine adelige Familie aus Brandenburg im Mittelpunkt des beliebten Doku-Formates. Den Auftakt am Freitag, 25. Dezember 2015 (1. Weihnachtsfeiertag) macht Familie von Oppen. An weiteren zwei Abenden folgen Bernhard von Barsewisch (26.12.15) und die Familie Hahn von Burgsdorff (27.12.15).

Sendetermine:

25.12.2015 (1. Weihnachtsfeiertag) (Erstausstrahlung)

3. Staffel - Teil 1 | 18:40 bis 19.25 Uhr
Schloss & Gutshof Kröchlendorff
Jörg Thadeusz besucht Familie von Oppen in der Uckermark

26.12.2015 (2. Weihnachtsfeiertag) (Erstausstrahlung)

3. Staffel - Teil 2 | 18:40 bis 19.25 Uhr
Das Putlitzsche Gutshaus Groß Pankow und Schloss Wolfshagen
Jörg Thadeusz besucht Bernhard von Barsewisch in der Prignitz

27.12.2015 (Zweitausstrahlung)

2. Staffel - Teil 2 | 18:40 bis 19.25 Uhr
Eine Grafenfamilie holt das Leben ins Märchenschloss zurück
Jörg Thadeusz besucht Familie Hahn von Burgsdorff in der Uckermark