TV & Medien: Weihnachten im TV/ Fernsehen - Weihnachtsfilme (ARD/ Das Erste) im TV-Programm an den Feiertagen 2015

Die ARD-Klassiker zu Weihnachten und an Silvester mit Stars und bekannten Darstellern...

Weihnachtsprogramm 2015: Märchenhaft und spannend Fernsehen

Das Weihnachtsprogramm in den öffentlich-rechtlichen Sendern ist traditionell ein Familienprogramm. Neben „Tatort“ und Wintersport stehen auch 2015 die TV-Klassiker bei Alt und Jung hoch im Kurs. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich „Der kleine Lord“, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ und „Die Feuerzangenbowle“. 

Darüber hinaus sind an den beiden Weihnachtsfeiertagen gleich acht Märchenfilme aus der ARD-Reihe „Sechs auf einen Streich“ in „Das Erste“ zu sehen. Darunter nicht weniger als vier Premieren! Neben den Erstausstrahlungen von „Die Salzprinzessin“ und „Nussknacker und Mausekönig“ am 25. Dezember und „Prinzessin Maleen“ und „Der Prinz im Bärenfell“ am 26. Dezember machen die Wiederholungen von „Schneeweischen und Rosenrot“, „Aschenputtel“, „Frau Holle“ und „König Drosselbart“ das spannende Weihnachts-Märchenprogramm 2015 komplett.

Auf die Zuschauer warten wieder Stars und bekannte Darsteller: Sir Alec Guinness, Heinz Rühmann, Loriot, Evelyn Hamann, Rolf Hoppe, Leonard Lansink, Sophie von Kessel, Anatole Taubman, Brigitte Hobmeier, Jürgen Tonkel, Guildo Horn, Cleo von Adelsheim, Günther Maria Halmer, Götz Otto, Mariella Ahrens, Miroslav Nemec, Aylin Tezel, Barbara Auer, Harald Krassnitzer, Detlev Buck, Ken Duken, Jasmin Schwiers, Felicitas Woll, Marianne Sägebrecht und Herbert Feuerstein. Quelle: ARD

Weihnachten 2015 - Programmübersicht

Freitag, 18. Dezember 2015, 20:15 Uhr - Der kleine Lord (ARD/ Das Erste)

Sir Alec Guinness spielt auf unvergessliche Art den Großvater in Jack Golds rührender Verfilmung des gleichnamigen Jugendbuchs, die sich zum vorweihnachtlichen TV-Klassiker entwickelt hat. Der Film wird am 20. Dezember 2015 um 14:55 Uhr und am 24. Dezember 2015 um 10:20 Uhr wiederholt.

Sonntag, 20. Dezember 2015 (4. Advent), 13:30 Uhr - Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (ARD/ Das Erste)

Märchenfilm Tschechien 1973 - Das Märchen von "Aschenbrödel" ist in vielen Ländern bekannt. Die Tschechen haben eine eigene Version, die zwar auch mit einem Wunschbaum zu tun hat, mit dem König und der Stiefmutter, in der aber einiges anders ist. Dieses Aschenbrödel kann nämlich schießen wie ein erfahrener Jäger, reiten wie ein zünftiger Cowboy, auf Bäume klettern wie ein richtiger Lausejunge.

Donnerstag, 24. Dezember 2015 (Heilig Abend), 13:35 Uhr - Die Feuerzangenbowle (ARD/ Das Erste)

Die übermütige Filmkomödie nach dem gleichnamigen Roman von Heinrich Spoerl entstand 1944. Neben Heinz Rühmann in seiner Glanzrolle als Pennäler Pfeiffer („mit drei f") amüsieren beliebte Schauspieler von damals wie Erich Ponto und Paul Henckels in köstlichen Rollen als „Lehrkörper" sowie Hans Richter und Lutz Götz. Der Märchenklassiker kommt an Weihnachten 2015 insgesamt auf zwölf Ausstrahlungen in Das Erste, KiKa, Einsfestival und in allen Dritten Programmen.

Donnerstag, 24. Dezember 2015 (Heilig Abend), 15:45 Uhr - Loriot – Weihnachten bei Hoppenstedts (Radio Bremen)

Mit Loriot, Evelyn Hamann, Heinz Meier, Rudolf Kowalski, Kurt Ackermann

Freitag, 25. Dezember 2015 (1. Weihnachtsfeiertag), 12:00 Uhr - Schneeweisschen und Rosenrot (MDR/ ARD/ Das Erste)

u.a. mit Sonja Gerhardt, Liv Lisa Fries, Detlev Buck, EA: 25. Dezember 2012
Am Ende des Dreißigjährigen Krieges herrscht Hunger im Land. Schneeweißchen, Rosenrot und ihre Mutter versuchen sich mit dem Verkauf von selbstgemachtem Rosenöl über Wasser zu halten. Um die Not seines Volkes zu lindern, beschließt der König, mit dem Rest des Kronschatzes Korn zu kaufen. Als sein Sohn, Prinz Jakob, auf dem Markt diese frohe Nachricht verkündet, lernt er Schneeweißchen kennen – und sie verlieben sich.

Freitag, 25. Dezember 2015 (1. Weihnachtsfeiertag), 13:00 Uhr - Aschenputtel (WDR/ ARD/ Das Erste)

u.a. mit Aylin Tezel, Barbara Auer, Harald Krassnitzer, EA: 25. Dezember 2011
Nur nicht den Mut verlieren! – Tapfer versucht Aschenputtel, den Rat ihrer verstorbenen Mutter zu beherzigen. An ihrem Grab, unter einem „wunderbaren“ Baum, sucht sie Trost, denn am Gutshof führt ihre Stiefmutter Barbara mit Tochter Annabella ein hartes Regiment. Aschenputtel muss ihre Gemeinheiten erdulden und von früh bis spät schwer arbeiten. Abends, bleibt ihr nur der Schlafplatz in der Asche. Doch Aschenputtels Anmut und Selbstbewusstsein sind ungebrochen.

Premiere!

Freitag, 25. Dezember 2015 (1. Weihnachtsfeiertag), 14:00 Uhr - „Die Salzprinzessin“ (WDR/ ARD/ Das Erste)

u.a. mit Leonie Brill, Leonard Lansink, Sophie von Kessel
Es ist Zeit für König Christoph, das Zepter abzugeben. Eine seiner drei geliebten Töchter soll die Thronfolge antreten und eine ebenso barmherzige Regentin werden wie die verstorbene Königin. Prinzessin Amélie ist zwar die Jüngste, wäre aber eine gute Wahl. Als sie wieder einmal den Wald erkundet, entdeckt sie einen prächtig funkelnden Salzkristall – und begegnet dem Prinzen Thabo aus dem fernen Königreich Bokanda. Er verliebt sich in Amélie. Doch bevor er ihren Namen erfahren kann, ist sie schon wieder weg...

Premiere!

Freitag, 25. Dezember 2015 (1. Weihnachtsfeiertag), 15:00 Uhr - Nussknacker und Mausekönig (MDR/ Radio Bremen/ ARD/ Das Erste)

u.a. mit Anatole Taubman, Brigitte Hobmeier, Jürgen Tonkel
Es ist Heiligabend. Marie und Fritz freuen sich besonders auf das Geschenk ihres Patenonkels Drosselmeier. Es ist ein zauberhafter Kasten, in dem sich kleine Figuren zu Musik bewegen: die Zuckerwelt. Zum Ende des Abends entdeckt Marie ein weiteres Geschenk ihres Onkels: einen Nussknacker. Doch im Übereifer zerstört ihr kleiner Bruder die Holzfigur. 

Premiere!

Freitag, 25. Dezember 2015 (1. Weihnachtsfeiertag), 18:40 Uhr - »Preußisch Blau« Jörg Thadeusz besucht Barbara und Matthias von Oppen in der Uckermark (rbb Fernsehen)

Schloss & Gutshof Kröchlendorff
In dieser Folge trifft Jörg Thadeusz Barbara und Matthias von Oppen. Nach vielen Jahren in Indien und Amerika leben Barbara und Matthias von Oppen heute in dem Haus ihrer Vorfahren im uckermärkischen Kröchlendorff.

Samstag, 26. Dezember 2015 (2. Weihnachtsfeiertag), 12:00 Uhr - Frau Holle (rbb/ ARD/ Das Erste)

u.a. mit Marianne Sägebrecht, Herbert Feuerstein, Lea Eisleb, EA: 25. Dezember 2008
Es war einmal eine Mutter, die hatte zwei Töchter. Marie geht der Mutter bei der Arbeit im Haushalt fleißig zur Hand, während sich Luise auf die faule Haut legt. So kommt es, dass Marie allein am Brunnen sitzt und Wolle spinnt, bis ihre Finger wund werden und bluten. Beim Auswaschen der Spindel fällt Marie in den Brunnen – tiefer und tiefer. Sie wacht auf einer Blumenwiese in einem Traumland auf. Brote können sprechen: „Zieh uns raus, sonst verbrennen wir!“ Marie hilft ihnen aus dem Ofen. Ein Apfelbaum ruft um Hilfe: „Ach rüttle mich und schüttle mich, meine Äpfel sind allesamt reif!“ Wieder ist Marie zur Stelle. Der Rabe Gustav weist ihr den Weg zu Frau Holle. Marie hält Frau Holles Haus in Ordnung und schüttelt im Winter kräftig die Betten, damit es auf der Erde schneit. Zum Dank lässt Frau Holle Marie durch einen Goldregen nach Hause gehen.

Samstag, 26. Dezember 2015 (2. Weihnachtsfeiertag), 13:00 Uhr - König Drosselbart (HR/ ARD/ Das Erste)

u.a. mit Ken Duken, Jasmin Schwiers, Felicitas Woll, EA: 25. Dezember 2008
Es war einmal die stolze Prinzessin Isabella von Geranien, die war schön, aber hochmütig. Als ihr Vater sie vermählen will, ist ihr kein Bewerber gut genug, sei sein Name auch noch so blumig. Auch den edlen Richard von Begonien, dem sie eigentlich im Herzen zugetan ist, lässt sie abblitzen und verspottet ihn als „König Drosselbart“. Da reicht es ihrem Vater. Er schwört, die hochmütige Tochter dem erstbesten Bettler zur Frau zu geben, der sein Schloss betritt.

Premiere!

Samstag, 26. Dezember 2015 (2. Weihnachtsfeiertag), 14:00 Uhr - Prinzessin Maleen (BR/ ARD/ Das Erste)

u.a. mit Cleo von Adelsheim, Günther Maria Halmer, Götz Otto
Prinzessin Maleen liebt den wenig standesgemäßen Landgrafen Konrad. Ihr Vater hat andere Pläne: Fürst Theodor will zunächst einen Feldzug, zu dem ihn der verschlagene Baron Raimund getrieben hat, erfolgreich bestehen. Danach soll Maleen Raimund ehelichen. Maleen jedoch steht zu Konrad. Als sie uneinsichtig bleibt, lässt der Fürst sie in einen Turm sperren. In sieben Jahren soll sie bei Wasser und Brot Konrad vergessen.

Premiere!

Samstag, 26. Dezember 2015 (2. Weihnachtsfeiertag), 15:00 Uhr - Der Prinz im Bärenfell (rbb/ SR/ ARD/ Das Erste)

u.a. mit Max Befort, Elisa Goeres, Miroslav Nemec
Prinz Marius ist die tägliche Visite des Barbiers wichtiger als die Brautsuche. Mit den Damen am Hofe treibt er nur seine Spielchen. Eines Tages gerät er in eine Falle des Teufels. Dem Prinzen bleibt nur ein Ausweg: Er erhält seine Freiheit zurück, wenn es ihm gelingt, bis zur nächsten Tag- und Nachtgleiche eine Frau zu finden, die ihn von Herzen liebt. Was der Prinz für eine leichte Aufgabe hält, entpuppt sich als Fluch. Denn hinterlistig schickt der Teufel Marius in Gestalt eines furchteinflößenden Bären auf Brautschau.

Premiere!

Samstag, 26. Dezember 2015 (2. Weihnachtsfeiertag), 18:40 Uhr - »Preußisch Blau« Jörg Thadeusz besucht Bernhard von Barsewisch in der Prignitz (rbb Fernsehen)

Das Putlitzsche Gutshaus Groß Pankow und Schloss Wolfshagen
In dieser Folge trifft Jörg Thadeusz In dieser Folge trifft Jörg Thadeusz Bernhard von Barsewisch. Er hat nicht nur aus dem Familiengut in Groß Pankow eine florierende Augenklinik gemacht, der begeisterte Sammler richtete im benachbarten Schloss Wolfshagen auch ein Museum von Familienerbstücken ein, in dem seine Funde - vom Schwanenflaumcape über Lauflernschuhe bis zur beachtlichen Meißner Porzellansammlung - bestaunt werden können.

Sonnstag, 27. Dezember 2015, 18:40 Uhr - »Preußisch Blau« Jörg Thadeusz besucht Familie Hahn von Burgsdorff in der Uckermark (rbb Fernsehen)

Eine Grafenfamilie holt das Leben ins Märchenschloss zurück, EA: 26. Dezember 2014
In Blankensee trifft Jörg Thadeusz die Familie Hahn von Burgsdorff. Er klärt, was zwischen deren berühmter Urahnin Bettina von Arnim und Goethe wirklich lief, versucht sich als Stallbursche und reitet auf dem Pony über die gräflichen Ländereien. Familie Hahn von Burgsdorff hat eine illustre Verwandtschaft: Die berühmte Literatin Bettina von Arnim gehört dazu, die Märchenerzähler Grimm und Friedmund von Arnim, der ebenfalls Märchen schrieb und 1862 das Schloss im uckermärkischen Blankensee bauen ließ.

Donnerstag, 31. Dezember 2015 (Silvester), 12:30 Uhr - Dinner for One oder: Der 90. Geburtstag (ARD/ Das Erste)

Mit Freddie Frinton und May Warden. Die Sendung wird um 16:45 Uhr wiederholt.